Navigation

Sprunglinks

Wozu die amtliche Vermessung?

Die amtliche Vermessung ist eine durch Bundesrecht geregelte Aufgabe der Kantone. Ohne die amtliche Vermessung, welche die Grundlage zur Garantie des Eigentums an Grund und Boden bildet, wäre ein Handel mit Grundstücken nicht möglich.

Die amtliche Vermessung stellt die Verfügbarkeit der eigentümerverbindlichen Georeferenzdaten und der beschreibenden Informationen der Grundstücke sicher. Sie dient zur Anlage und Führung des Grundbuches (Plan für das Grundbuch). Zudem sind diese Daten Georeferenzdaten, die von Behörden des Bundes, der Kantone und der Gemeinden sowie von der Wirtschaft, der Wissenschaft und Dritten zur Gewinnung von Geoinformationen, als Grundlage für Entscheidungsfindung und als Basis für ihre eigenen Datensätze (Geodaten) verwendet werden.

Stand der amtlichen Vermessung
Der Realisierungsstand ist in der entsprechendenOnline Karte ersichtlich.