Kontrollführung

Die Fachstelle Kontrollwesen der Abteilung Militär und Bevölkerungsschutz übernimmt administrative Arbeiten für den Aargauer Zivilschutz. Sie ist das Bindeglied zwischen Bund und Kanton.

Zu den Aufgaben der Fachstelle Kontrollwesen gehört die Durchführung der Aus- und Weiterbildungen der Zivilschutzstellenleitenden. Auch übt sie eine beratende Funktion für die Zivilschutzstellen aus und steht in Kontakt mit anderen Amtsstellen.

Sich freiwillig für den Zivilschutz melden

Der Zivilschutz steht grundsätzlich der breiten Bevölkerung offen. Wer die Vorsaussetzungen erfüllt, kann sich für die freiwillige Schutzdienstleistung bewerben.

Voraussetzungen

Folgende Personen können freiwilligen Schutzdienst leisten:

  • Männer, die aus der Schutzdienstpflicht entlassen sind
  • Wehrpflichtige, die nicht mehr militär- oder zivildienstpflichtig sind
  • Frauen

Eine Zustimmung des Arbeitgebers ist vor der Antragsstellung einzuholen.

Ablauf

Füllen Sie das Formular aus und lassen Sie es von Ihrem Arbeitgeber unterschreiben. Ohne Zustimmung des Arbeitgebers kann der Antrag nicht berücksichtigt werden.

Das Kommando Ihrer Zivilschutzorganisation muss den Antrag ebenfalls unterschreiben und leitet ihn dann an die Fachstelle Kontrollwesen der Abteilung Militär und Bevölkerungsschutz weiter..

Adressen der Zivilschutzorganisationen

Falls sie noch kein Dienstbüchlein besitzen, legen Sie bitte den entsprechenden Antrag bei.

Über den Entscheid werden Sie schriftlich benachrichtigt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf freiwillige Schutzdienstleistung.

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefülltes Formular
  • Dienstbüchlein, falls vorhanden
  • Antragsformular Dienstbüchlein, falls noch kein Dienstbüchlein vorhanden

Fristen & Termine

Keine Fristen oder Termine angegeben

Kosten

Keine Kosten angegeben

Formulare & Online-Dienstleistungen

Rechtliche Grundlagen

Bevölkerungs- und Zivilschutzgesetz BZG (SR 520.1) (öffnet in einem neuen Fenster)

Sich vorzeitig aus dem Zivilschutz entlassen oder wiedereinteilen lassen

Angehörige einer Partnerorganisation des Bevölkerungsschutzes können sich vorzeitig aus dem Zivilschutz entlassen lassen. Tritt der Schutzdienstpflichtige aus der Partnerorganisation aus, muss die Wiedereinteilung beantragt werden.

Voraussetzungen

Hauptberufliche und unentbehrliche Angehörige einer der Partnerorganisationen:

  • Kantonale und kommunale Polizeikorps
  • Feuerwehren (nur hauptamtliches Personal)
  • Öffentliche und private Spitäler und Kliniken, Pflegeanstalten und Pflegeheime, Anstalten und Heime zum Vollzug von Freiheitsstrafen
  • Elektrizitäts-, Gas- und Wasserversorgungsbetriebe, Abfall-, Kehrichtensorgungs- und Abwasserbetriebe
  • Verkehrs- und Transportunternehmen mit öffentlichem Leistungsauftrag
  • Konzessionierte Telekommunikationsunternehmen

Ablauf

Der Antrag muss von der Partnerorganisation unterstützt werden.

Füllen Sie das Formular aus und leiten Sie es an Ihren Zivilschutzkommandanten weiter.

Die Fachstelle Kontrollwesen entscheidet über den Antrag. Sie werden schriftlich benachrichtigt.

Wenn Sie die Partnerorganisation verlassen, muss dies der zuständigen Zivilschutzorganisation gemeldet werden. Sie können auch eine Wiedereinteilung beantragen. Beachten Sie bitte das entsprechende Formular.

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefülltes Formular
  • Dienstbüchlein

Fristen & Termine

Keine Fristen oder Termine angegeben

Kosten

Keine Kosten angegeben

Formulare & Online-Dienstleistungen

Rechtliche Grundlagen

Bundesebene

Kantonsebene

Ein Duplikat des Dienstbüchleins Zivilschutz beantragen

Bei Verlust des Dienstbüchleins für den Zivilschutz muss ein Duplikat beantragt werden. Das Duplikat ist kostenpflichtig.

Voraussetzungen

  • Einteilung zum Zivilschutz
  • Keine militärische Meldepflicht
  • Verlust des Dienstbüchleins

Ablauf

Wenn Sie den Verlust des Dienstbüchleins feststellen, melden Sie sich bei Ihrer zuständigen Zivilschutzstelle.

Benötigte Unterlagen

Ausgefülltes Formular

Fristen & Termine

Innert 14 Tagen nach dem Feststellen des Verlusts.

Kosten

Das Duplikat des Dienstbüchleins kostet 200 Franken.

Formulare & Online-Dienstleistungen

Antrag Duplikat Dienstbüchlein Zivilschutz (PDF, 1 Seite, 92 KB)

Rechtliche Grundlagen

Verordnung über die Schutzdienstleistung und Kontrollführung des Zivilschutzes im Kanton Aargau KV-ZS AG § 8 (SAR 515.213) (öffnet in einem neuen Fenster)