Navigation

Sprunglinks

Hochwasser

Hochwassersituationen können schnell auftreten. Bei anhaltendem Regen sollten sich Bewohner von gewässernahen Gebieten über die Situation auf dem Laufenden halten.

Wenn sich das Hochwasser ankündigt

Piktogramm Hochwasser
© Kanton Aargau
  • Bei bevorstehenden Hochwasser sich übers Internet, Radio oder TV genau über die aktuellen Wettermeldungen und Warnungen informieren.
  • Mobile Sachwerte wie Autos und Möbel an einen sicheren Ort bringen. Räume, in denen Überschwemmungsgefahr besteht, die Gas- und Stromzufuhr unterbrechen.
  • Hilfsbedürftige Menschen oder Tiere in der Umgebung in Sicherheit bringen. Sich gemeinsam mit den Nachbarn organisieren.

Wenn das Hochwasser da ist

  • Ruhig bleiben und überlegt handeln.
  • Sich nicht unnötig in Gefahr bringen, gefährdetes Gebiet sofort verlassen. Keine überschwemmten Gebäude oder Strassen betreten.
  • Eventuell Gegenstände aus dem Untergeschoss ins Obergeschoss evakuieren.
  • Erd- und Untergeschosse sowie Tiefgaragen verlassen und in Obergeschossen ausharren.
  • Sich nicht in der Nähe von Gewässern aufhalten; Flutwellen können überraschend entstehen, Uferbereiche können unterspühlt werden.
  • Radio hören (SRF oder Lokalsender)
  • Personen und Tiere in Notlagen retten beziehungsweise Feuerwehr (118) oder Rettungsdienst (144) alarmieren.

Nach dem Hochwasser

  • Strom und Gas sollten erst wieder eingeschaltet werden, wenn Fachleute die Geräte und Installationen überprüft haben.
  • Nach einen Hochwasser könnte das Trinkwasser verschmutzt sein. Die Wasserleitungen gut durchspühlen und das Wasser im Zweifelsfall abkochen.
  • Keller sollten erst ausgepumpt werden, wenn der Grundwasserspiegel unterhalb des Kellerbodens liegt.
  • Schäden der Aarg. Gebäudeversicherung melden. Beschädigte Gebäudeteile, Einrichtungen und Gegenstände erst entsorgen, nachdem der Versicherungsexperten sie besichtigt haben.
Nach Oben