Warnung und Alarmierung

Der Aargau verfügt über ein flächendeckendes Sirenennetz. So kann die Bevölkerung schnell alarmiert werden. Schalten Sie sofort das Radio ein, wenn Sie die Sirenen hören.

Bei einem Sirenenalarm senden die Radiostationen in jedem Fall wichtige Informationen für die Bevölkerung. Dies geschieht auch beim jährlichen schweizweiten Sirenentest .

Alarmierung

Eine Sirene
© Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Das Alarmierungssystem Polyalert ist seit Ende 2015 einsatzbereit. Somit können die Sirenen auch im Kanton Aargau zentral über die Sirenenfernsteuerung mit dem funkgesteuerten System Polyalert ausgelöst werden.

Der Zivilschutz unterhält rund 363 stationäre Sirenen im Kanton Aargau. Sie sind flächendeckend über das ganze Kantonsgebiet verteilt und können einzeln oder in Gruppen ausgelöst werden.

Jährliche Sirenentests

Jährlich werden am ersten Mittwoch im Februar in der ganzen Schweiz alle Sirenen getestet:

  • 13.30 - 14.00 Uhr Sirenentest Allgemeiner Alarm
  • 14.15 - 15.00 Uhr Sirenentest Wasseralarm

Warnung

Warnungen werden über die Kantonale Feuerwehr Alarmstelle (KFA) an die betroffenen RFOs übermittelt. Die RFOs sind verantwortlich für die Weiterleitung an die zuständigen Gemeindebehörden und weitere Stellen.

Den RFOs stehen jederzeit aktuelle Warnmeldungen, Empfehlungen von Bund oder Kanton an die Behörden, Lagebeurteilungen der kantonalen Stellen sowie Lageberichte bei Einsätzen des KFS zur Verfügung.