Forum Gesundheitsförderung

Das Forum greift aktuelle Themen der Gesundheitsförderung auf. Damit sensibilisiert und regt es zu einer vertieften Auseinandersetzung an. Auf diese Weise werden gemeinsame Stossrichtungen eruiert. Der Anlass richtet sich an die Partner der unterschiedlichen Gesundheitsförderungsprogramme des Kantons Aargau.

Positives Körperbild – Healthy Body Image

Körper und Psyche beeinflussen sich gegenseitig. Die Einstellung zum Körper (Körperbild) wird weniger von objektiven Gesundheitskriterien als vielmehr vom eigenen Selbstwert beeinflusst. Dem Körperbild kommt in der Gesundheitsförderung immer grössere Bedeutung zu. Deshalb greift der Kanton Aargau dieses Thema auf.

Weitere Informationen zu Positives Körperbild (PDF, 1 Seite, 12 KB)

Forum Gesundheitsförderung 2017 am 31. August 2017

Dr. phil. Andrea Wyssen stellt aktuelle Forschungsergebnisse zum Einfluss von Schönheitsidealen vor. Sie präsentiert ein Modell, das aufzeigt, über welche Mechanismen diese einen negativen Einfluss auf die Selbstwahrnehmung, das Körperbild und Essverhalten haben können. Daraus abgeleitet werden Implikationen für die Prävention und Therapie von Körperbild- und Essstörungen. Dr. med. Bettina Isenschmid legt den Fokus in ihrem Referat auf das Bedürfnis von uns allen, uns wohl fühlen zu wollen im eigenen Körper und erläutert, warum das immer wieder schwierig wird und wo das positive Veränderungspotential liegen könnte. In den anschliessenden Workshops haben Sie die Möglichkeit, das Thema Körperbild aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und zu diskutieren.

Programm Forum Gesundheitsförderung 2017 (PDF, 4 Seiten, 363 KB)

Zur Anmeldung

Netzwerktreffen 2016

Auf nationaler Ebene sind Gesundheitsförderung und Prävention in der Gesundheitsstrategie des Bundes (Gesundheit 2020) verankert; die Umsetzung verschiedener Massnahmen ist aktuell im Gange.

Wie gelingt es dem Kanton Aargau, seine Bestrebungen in enger Zusammenarbeit mit den kantonalen Partnerinstitutionen umzusetzen und damit eine effektive Wirkung zu erzielen? Diesen und anderen Fragen wurde am Netzwerktreffen nachgegangen. Im Zentrum standen dabei vier aktuelle, gesellschaftspolitisch relevante Themen:

  • Gesundheitsregionen im Kanton Aargau
  • Beziehungsarbeit als Mittel der Gesundheitsförderung
  • Chancen der digitalen Transformation
  • Migrationsgerechte Gesundheitsförderung und Prävention

Hier finden Sie die Dokumentation der Themenschwerpunkte sowie die Sammlung der Resultate aus den Workshops: