Navigation

Sprunglinks

Apotheker / Apothekerin

Berufsausübungsbewilligung als fachlich selbständig tätiger Apotheker beantragen

Hier finden Sie alle nötigen Informationen für die Beantragung einer Berufsaus-übungsbewilligung als fachlich selbständig tätige(r) Apothekerin bzw. Apotheker (inkl. 90-Tage-Regelung).

Voraussetzungen

Das Gesundheitsgesetz vom 20.1.2009 und die Verordnung über die Berufe, Organisationen und Betriebe im Gesundheitswesen vom 11.11.2009 und das Medizinalberufegesetz vom 23. Juni 2006 regeln die Voraussetzungen für die Erteilung einer Berufsausübungsbewilligung.

Ablauf

  1. Lesen Sie das angehängte Merkblatt aufmerksam durch.
  2. Die Gesuchstellung hat persönlich oder durch eine bevollmächtigte Vertretung zu erfolgen.
  3. Das Gesuchsformular können Sie direkt am Computer ausfüllen.
  4. Drucken Sie das vollständig ausgefüllte Formular aus und reichen Sie es unterschrieben und mit den geforderten Unterlagen an die nebenstehende Kontaktadresse ein. Vom Gesuch können Sie für sich eine Kopie abspeichern.
  5. Die Aufnahme der selbständigen Berufstätigkeit ist erst nach Vorliegen einer Berufsausübungsbewilligung gestattet.

Benötigte Unterlagen

Alle für die Gesuchstellung nötigen Dokumente und Angaben sind im Merkblatt unter Ziffer 2 aufgelistet. Es genügt die Einreichung von gut leserlichen Kopien.

Fristen & Termine

Das Gesuch wird erst nach Vorliegen sämtlicher Unterlagen behandelt. Die Bearbeitung dauert in der der Regel rund vier Arbeitswochen.

Kosten

Die Gebühr für die Erteilung einer Berufsausübungsbewilligung beträgt 700 Franken.

Formulare & Online-Dienstleistungen

Rechtliche Grundlagen

Bundesebene

Kantonsebene

Stellvertreterbewilligung als Apotheker beantragen

Hier finden Sie alle nötigen Informationen für die Beantragung einer Stellvertreterbewilligung als Apothekerin oder Apotheker.

Voraussetzungen

Das Gesundheitsgesetz vom 20.1.2009 und die Verordnung über die Berufe, Organisationen und Betriebe im Gesundheitswesen vom 11.11.2009 regeln die Voraussetzungen für die Erteilung einer Stellvertreterbewilligung.

Ablauf

  1. Lesen Sie das angehängte Merkblatt aufmerksam durch.
  2. Gesuchstellerin bzw. Gesuchsteller ist die gesamtverantwortliche Leitungsperson. Die Gesuchstellung hat persönlich oder durch eine bevollmächtigte Vertretung zu erfolgen.
  3. Das Gesuchsformular können Sie direkt am Computer ausfüllen.
  4. Drucken Sie das vollständig ausgefüllte Formular aus und reichen Sie es unter-schrieben und mit den geforderten Unterlagen an die nebenstehende Kontaktadresse ein. Vom Gesuch können Sie für sich eine Kopie abspeichern.
  5. Die Stellvertretung darf die Tätigkeit erst nach Vorliegen der Stellvertreterbewilligung aufnehmen

Benötigte Unterlagen

Alle für die Gesuchstellung nötigen Dokumente sind im Merkblatt unter Ziffer 2 aufgelistet. Es genügt die Einreichung von gut leserlichen Kopien.

Fristen & Termine

Das Gesuch wird erst nach Vorliegen sämtlicher Unterlagen behandelt. Die Bearbeitung dauert in der Regel rund vier Arbeitswochen.

Kosten

Die Gebühr für die Erteilung einer Stellvertreterbewilligung beträgt 100 Franken.

Formulare & Online-Dienstleistungen

Rechtliche Grundlagen

Bundesebene

Kantonsebene

Assistentenbewilligung als Apotheker beantragen

Hier finden Sie alle nötigen Informationen für die Beantragung einer Assistentenbewilligung als Apothekerin oder Apotheker.

Voraussetzungen

Das Gesundheitsgesetz vom 20.1.2009 und die Verordnung über die Berufe, Organisationen und Betriebe im Gesundheitswesen vom 11.11.2009 regeln die Voraussetzungen für die Erteilung einer Assistentenbewilligung.

Ablauf

  1. Lesen Sie das angehängte Merkblatt aufmerksam durch.
  2. Gesuchstellerin bzw. Gesuchsteller ist die gesamtverantwortliche Leistungsperson. Die Gesuchstellung hat persönlich oder durch eine bevollmächtigte Vertretung zu erfolgen.
  3. Das Gesuchsformular können Sie direkt am Computer ausfüllen.
  4. Drucken Sie das vollständig ausgefüllte Formular aus und reichen Sie es unterschrieben und mit den geforderten Unterlagen an die nebenstehende Kontaktadresse ein. Vom Gesuch können Sie für sich eine Kopie abspeichern.
  5. Die Assistentin bzw. der Assistent darf die Tätigkeit erst nach Vorliegen der Assistentenbewilligung aufnehmen.

Benötigte Unterlagen

Alle für die Gesuchstellung nötigen Dokumente sind im Merkblatt unter Ziffer 2 aufgelistet. Es genügt die Einreichung von gut leserlichen Kopien.

Fristen & Termine

Das Gesuch wird erst nach Vorliegen sämtlicher Unterlagen behandelt. Die Bearbeitung dauert in der Regel rund vier Arbeitswochen.

Kosten

Die Gebühr für die Erteilung einer Stellvertreterbewilligung beträgt 100 Franken.

Formulare & Online-Dienstleistungen

Rechtliche Grundlagen

Bundesebene

Kantonsebene

Impfen durch Apothekerinnen und Apotheker

Impfen durch Apothekerinnen und Apotheker

Apothekerinnen und Apotheker sind nach vorgängiger Meldung und Erhalt des entsprechenden Bestätigungsschreibens gemäss § 22a der Heilmittel- und Betäubungsmittelverordnung (HBV) zur Vornahme von Impfungen berechtigt. Unter Einhaltung der im Meldeformular aufgeführten Voraussetzungen sind Apothekerinnen und Apotheker befugt, ohne ärztliche Verschreibung an gesunden Personen, die das 16. Altersjahr vollendet haben, die in der HBV aufgeführten Impfungen vorzunehmen. Das Meldeformular ist vollständig ausgefüllt mit Originalunterschrift und Beilage(n) auf dem Postweg an die auf dem Formular bezeichnete Adresse einzureichen. Nach Überprüfung aller erforderlichen Voraussetzungen erhalten Sie ein entsprechendes Bestätigungsschreiben. Die Impftätigkeit darf erst nach Erhalt des Bestätigungsschreibens aufgenommen werden.