Genugtuung & Entschädigung beantragen

Unabhängig von der finanziellen Situation können das Opfer und seine Angehörigen eine Genugtuung verlangen, wenn sie durch die Straftat besonders schwer beeinträchtigt wurden. Hingegen ist der Anspruch auf eine Entschädigung für den durch die Straftat erlittenen Schaden (z.B. Erwerbsausfall oder Versorgerschaden) abhängig vom Einkommen des Opfers.

Voraussetzungen

Das Gesuch um Entschädigung und Genugtuung muss bei der kantonalen Opferhilfebehörde des jeweiligen Tatortkantons eingereicht werden.

Bitte reichen Sie es in Zusammenarbeit mit Ihrem Anwalt oder mit Ihrer Anwältin oder einer Opferhilfeberatungsstelle ein.

  • Sie sind Opfer (oder dessen Angehörige/r) einer Straftat.
  • Diese Straftat ereignete sich im Kanton Aargau.
  • Sie erleiden dadurch eine unmittelbare Beeinträchtigung ihrer körperlichen, psychischen oder sexuellen Integrität.
  • Weder Täterschaft noch Versicherungen können zur Übernahme der Kosten herangezogen werden (Subsidiarität der Opferhilfeleistungen).

Ablauf

  1. Füllen Sie das Gesuchsformular aus.
  2. Reichen Sie das unterschriebene Gesuch beim Kantonalen Sozialdienst, Fachbereich Opferhilfe, ein. Die Adresse finden Sie im Kontaktbox rechts.

Benötigte Unterlagen

  • Anwaltsvollmacht
  • Vollmacht/Ernennungsurkunde
  • Polizeirapport/Anklageschrift
  • Entscheid/Gerichtsurteil
  • Arztbericht/ärztliches Zeugnis
  • aktuelle detaillierte Steuerveranlagung *
  • Unterlagen zur finanziellen Situation *
  • Einzahlungsschein

* Nicht beizulegen, wenn einzig eine Genugtuung geltend gemacht wird oder die Ansprüche vorsorglich angemeldet werden.

Fristen & Termine

Gesuche um Genugtuung und Entschädigung müssen innert fünf Jahren seit der Straftat gestellt werden.

Wer als Kind oder als Jugendlicher Opfer eines Sexualdeliks oder eines anderen schweren Delikts geworden ist, kann das Gesuch noch bis zum 25. Geburtstag einreichen.

Wurden vor Ablauf dieser Fristen Zivilansprüche in einem Strafverfahren geltend gemacht, kann ein Gesuch ausserdem bis ein Jahr nach Abschluss des Strafverfahrens nachgereicht werden.

Kosten

keine

Formulare & Online-Dienstleistungen

Erscheint beim Öffnen des PDF-Formulars die Meldung "Please wait...", speichern Sie das Formular (Rechtsklick, Speichern unter...) auf Ihrem Computer und öffnen dieses anschliessend mit der aktuellsten Version des Adobe Reader.

Die aktuellste Version des kostenlosen Adobe Reader kann jeweils auf der Adobe Webseite heruntergeladen werden:
Kostenloser Download Adobe Reader (öffnet in einem neuen Fenster)

Tipp: Adobe Reader muss als Standardprogramm zum Öffnen von PDF-Dokumenten konfiguriert sein.

Sie können auch die HTML-Formulare ausfüllen. Bitte beachten Sie, dass diese nicht abgespeichert werden können! Das ausgefüllte Formular können Sie mit der Tastenkombination "Ctrl + P" ausdrucken.