Anlaufstellen

Anlaufstellen haben das Ziel, gute Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Kindern zu schaffen.

Bei der Frühen Förderung wird unterschieden zwischen der allgemeinen und der besonderen Frühen Förderung. Die allgemeine Frühe Förderung richtet sich grundsätzlich an alle Kinder, Eltern und nahe Bezugspersonen. Die besondere Frühe Förderung ist auf Kinder ausgerichtet, die in ihrer Entwicklung benachteiligt oder gefährdet sind. Sie unterstützt diese Kinder und ihre Familien mit spezifischen, bedarfs- und situationsgerechten Massnahmen.

Zur allgemeinen Frühen Förderung gehören beispielsweise die Mütter- und Väterberatung, Angebote der Elternbildung oder gut eingerichtete öffentliche Spielplätze. Zur besonderen Frühen Förderung zählen zum Beispiel Deutschkurse für die vorschulpflichtigen Kinder und ihre Eltern, Familienbesuchsprogramme, heilpädagogische Früherziehung oder sonderpädagogische Massnahmen.

Allgemeine Frühe Förderung

Aargauer Haus- und Kinderärzte

Elternbildung Aargau

In Referaten und Kursen geben Elternbildnerinnen und Elternbildner ihr professionelles Wissen und ihre Erfahrungen weiter. Mit einem vielfältigen Angebot an Workshops, Referaten und Kursen ermöglicht Elternbildung allen Erziehungsberechtigten, ihre Erziehungskompetenz zu entwickeln und zu stärken.
Elternbildung Aargau (öffnet in einem neuen Fenster)

Kontakt


Tel.: 062 837 60 81

Was sind Familienzentren?

Das sind Orte, wo Begegnungen stattfinden, Informationen ausgetauscht werden, Kontakte geknüpft werden, Kinder andere Kinder treffen, Frauen und Männer sich aktiv beteiligen und einmischen können und wo Kurse angeboten werden.

Familienzentren

Jugend-, Ehe- und Familienberatungsstellen

Die Jugend-, Ehe- und Familienberatungsstellen (JEFB) des Kantons Aargau beraten Kinder und Jugendliche, Einzelpersonen, Paare, Familien und Gruppen in der Vielfalt der sozialen Problemstellungen, die im Verlauf der Entwicklung auftreten können. Sie stärken und unterstützen Menschen bei der Bewältigung von aktuellen Herausforderungen.
Jugend-, Ehe- und Familienberatungsstelle (JEFB) (öffnet in einem neuen Fenster)

Mütter- und Väterberatungsstellen

Mütterberatung, Väterberatung und Familienberatung für Eltern und Betreuungspersonen mit Kindern von 0 – 5 Jahren.
Mütter- und Väterberatung (öffnet in einem neuen Fenster)

Schweizerischer Hebammenverband Sektion Aargau-Solothurn

Die Hebammen sind verantwortlich fürs Wochenbett und bis längstens 56 Tage nach der Geburt.

Die frei praktizierenden Hebammen sind auf diesem Portal aufgelistet.
Hebammensuche (öffnet in einem neuen Fenster)

Besondere Frühe Förderung

Früherziehung im Ambulatorium

Unter dem Begriff Ambulatorium werden verschiedene Massnahmen in Form einer Therapie oder einer Beratung und Begleitung zusammengefasst. Sie werden entweder an einer Durchführungsstelle, bei den Familien zu Hause oder in der Schule als Beratung oder als verstärkte Massnahme durchgeführt.

Die verschiedenen Angebote im Vorschulbereich richten sich an Kinder, die in ihren ersten Lebensjahren Entwicklungsauffälligkeiten zeigen.

Weitere Informationen

Diverse Anlaufstellen

Fachstelle K&F: Erstberatung im Bereich familienergänzende Kinderbetreuung

Die Fachstelle Kinder&Familien (K&F) bietet im Auftrag des Kantons kostenlose Erstberatungen (ca. 1.5 Std.) und Informationen im Bereich familienergänzende Kinderbetreuung (Zielgruppe: Trägerschaften, Institutionen, Privatpersonen, Gemeinden) an.
Fachstelle K&F (öffnet in einem neuen Fenster)

Jacobs Foundation

Die Jacobs Foundation berät interessierte Gemeinden, die aus eigener Kraft Bildungslandschaften aufbauen möchten.
Bildungslandschaften (öffnet in einem neuen Fenster)