Navigation

Sprunglinks

Altersgerechte Lebensräume

Für Gemeinden ist nicht nur das Thema "Wohnen im Alter" wichtig, sondern auch die Gestaltung der öffentlichen Lebensräume für alle Generationen. Dabei spielt die Gemeinde eine zentrale Rolle, da sie bei Um- und Neugestaltungsprojekten auf dem eigenen Boden federführend ist oder eng mit dem Kanton zusammenarbeitet.

Interessant für meine Gemeinde?

  • Um die Attraktivität der öffentlichen Räume in der Gemeinde zu steigern.
  • Wenn Teile des öffentlichen Raumes umgestaltet werden, lohnt es sich die Räume für alle Generationen zu gestalten. Der Zugang zu öffentlichen Gebäuden oder die Nutzbarkeit von öffentliche Plätzen und Parks wird so für die ganze Bevölkerung verbessert.

Die Einführung der Norm zum Hindernisfreien Bauen wirkt sich im Kanton Aargau auch auf die Gestaltung des öffentlichen Raums aus. Gemäss Baugesetz (BauG) sind Verkehrsflächen, öffentliche Plätze, Parkplätze, Haltestellen, Fusswege und Pärke im Rahmen der Umsetzung der Norm Hindernisfreies Bauen umzusetzen.

Mehr: Baurecht

Mehr Informationen zu generationengerechten Lebensräumen

  • Die Begehung von öffentlichen Räumen (der Gemeinde, des Quartiers) mit der Bevölkerung (Seniorinnen und Senioren, aber auch gemischte Gruppen mit Kindern und Erwachsenen) gibt oft nützliche Auskunft zu Schwierigkeiten bezüglich der Mobilität, welche diesen Bevölkerungsgruppen im Alltag begegnen.
  • Oft zeigen kleine Massnahmen im Bereich der Beleuchtung, von Treppengeländern und allenfalls Sitzmöglichkeiten bereits grosse Wirkung auf die Attraktivität des öffentlichen Raums für Seniorinnen und Senioren.

Workshop Lebensraum 60+

Die Fachstelle Alter und Familie bietet interessierten Gemeinden und Regionen einen Workshop zum Thema Lebensraum 60+ an. An diesem Workshop werden anhand von Praxisbeispielen verschiedene Themen für die eigene Gemeinden diskutiert und aufgearbeitet.

Der Workshop wird auf die Situation der Gemeinde oder der Region angepasst und kann auf andere Traktanden abgestimmt werden. Ziel ist es das Thema altersfreundliche Lebensräume konkret für die eigene Gemeinde oder die Region diskutiert zu haben und mögliche Vorgehensweisen zu skizzieren.

Der Workshop basiert auf einem Film mit Praxisbeispielen aus der Region. Hier erhalten Sie eine kurze Einsicht in den Film:

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Der Workshop und der Film konnten mit der Unterstützung der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz realisiert werden.

Interessiert am Workshop? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme per Email oder Telefon

Ganzer Film

Hier (öffnet in einem neuen Fenster) können Sie den ganzen Film ansehen. Falls Sie den Film in Ihrer Gemeinde zeigen möchten oder Fragen haben, steht Ihnen die Fachstelle Alter und Familie gerne zur Verfügung.

Nach Oben