Abteilung Finanzen

Die Abteilung Finanzen nimmt sich der zentralen Aufgaben im Finanzbereich des Kantons an. So werden der Aufgaben und Finanzplan mit Budget sowie der Jahresbericht mit Jahresrechnung von der Abteilung Finanzen zusammen mit der Abteilung Strategie und Aussenbeziehungen der Staatskanzlei koordiniert und erstellt. Der Aufgaben- und Finanzplan ist auf vier Jahre angelegt und enthält das Budget und die drei folgenden Planjahre. Die Abteilung Finanzen führt das Finanzcontrolling für alle Geschäfte des Regierungsrats mit finanziellen Auswirkungen und betreut die Gestaltung und Anwendung des Finanzrechts sowie des Swisslosfonds. Sie zeichnet verantwortlich für die Führung der Beteiligungen und der finanzpolitischen Projekte. Sie ist zuständig für die Rechnungslegung des Kantons mit den dazu notwendigen Informatiksystemen. Die Abteilung Finanzen verwaltet alle Geldanlagen und Schulden des Kantons und nimmt den zentralen Zahlungsverkehr vor.

In der Abteilung Finanzen arbeiten rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vier Sektionen:

Sektion Finanzhaushalt und Controlling

Die Sektion Finanzhaushalt und Controlling ist für das Finanzcontrolling auf Stufe Kanton zuständig. Sie koordiniert den Planungs- und Budgetprozess, die Arbeiten zum Jahresabschluss sowie zu den Nachtragskrediten.

Sie beurteilt finanzrelevante Regierungsgeschäfte nach finanzpolitischen, finanzrechtlichen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Hierzu nehmen die Mitarbeitenden Einsitz in die Kommissionen oder Projekte, verfassen Mitberichte und erstellen Entscheidungsgrundlagen.

Die Sektion Finanzhaushalt und Controlling unterstützt die Departemente, die Staatskanzlei und die Gerichte in finanzrechtlichen Fragen. Zudem ist sie verantwortlich für die zentrale Steuerung des Swisslosfonds sowie für das Versicherungswesen des Kantons.

Leiter: Philipp Ruh

Sektion Finanzpolitik und Beteiligungen

Die Sektion Finanzpolitik und Beteiligungen erarbeitet finanzpolitische Entscheidungsgrundlagen und bereitet diese adressatengerecht auf, um eine nachhaltige Aargauer Finanzpolitik zu ermöglichen.

Sie analysiert die aktuellen Entwicklungen im Bereich der öffentlichen Finanzen bei Bund, Kantonen und Gemeinden. Sie bearbeitet finanzpolitische Fragestellungen im Rahmen von Einzelfragen oder Projekten und übernimmt Sonderaufgaben.

Sie ist verantwortlich für die laufende zentrale Betreuung der kantonalen Beteiligungen und die dazu notwendigen Steuerungsinstrumente. Dazu gehört die Erarbeitung und Veröffentlichung von Entscheidungsgrundlagen zu den Beteiligungen des Kantons.

Leiterin: Franziska Schneeberger

Sektion Rechnungswesen und Systeme

Die Sektion Rechnungswesen und Systeme betreut und koordiniert die Rechnungslegung und das finanzielle und betriebliche Rechnungswesen im Kanton.

Die Bearbeitung und Lösung der aktuellen Anforderungen der Rechnungslegung stellt die laufende Aufgabe dar.

Dazu gehört auch die Verantwortung für die Informatiksysteme mit den entsprechenden SAP-Modulen und eBeK. Dafür stellt die Sektion den Anwendungssupport und die Weiterentwicklung sicher.

Leiter: Mauro Romano

Sektion Tresorerie

Die Sektion Tresorerie bewirtschaftet die Finanzanlagen und das Fremdkapital des Kantons Aargau und optimiert dabei den Zinsaufwand und –ertrag.

Sie ist verantwortlich für die Liquiditätsplanung und stellt die Zahlungsbereitschaft des Kantons für jährliche Ausgaben von rund 5 Milliarden Franken sicher.

Die Sektion Tresorerie ist zuständig für die Abwicklung des zentralen Zahlungsverkehrs mit den Banken, die Gewährung von Darlehen an öffentliche Institutionen und erbringt Finanzdienstleistungen für Dritte.

Leiter: Iwan Müller

Abteilungsleiter: Christian Moser