Navigation

Sprunglinks

zurück

Öffentliche Verwaltung und Finanzen

Daten zur öffentlichen Verwaltung und zu den Finanzen

Gemeindefinanzstatistik 2018: Aargauer Gemeinden weisen insgesamt steigende Erträge auf

Erfolgsrechnung aller Gemeinden im 2018, prozentualer Anteil der funktionalen Gliederung am Total des Aufwands. © Statistik Aargau Bild vergrössern
Erfolgsrechnung aller Gemeinden im 2018, prozentualer Anteil der funktionalen Gliederung am Total des Aufwands. © Statistik Aargau

Im Jahr 2018 belief sich der betriebliche Aufwand aller Gemeinden im Kanton Aargau auf 3'054 Millionen Franken und ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 Prozent leicht angestiegen. Den grössten Anteil des Aufwandes nach der funktionalen Gliederung der Erfolgsrechnung machte, wie bereits in den beiden Vorjahren, der Bildungsbereich aus (28,0 Prozent), gefolgt von der sozialen Wohlfahrt (16,0 Prozent). Der betriebliche Ertrag lag mit 3'108 Millionen Franken um rund 54 Millionen Franken höher als der Aufwand, was gegenüber dem Vorjahr einem Anstieg von 2,8 Prozent entspricht. Das Gesamtergebnis der Erfolgsrechnung aller Aargauer Gemeinden (= Ertragsüberschuss) lag bei rund 288 Millionen Franken und somit rund 80 Prozent über dem Vorjahr.

Die Investitionsausgaben aller Aargauer Gemeinden betrugen im Jahr 2018 rund 552 Millionen Franken und liegen damit 1,2 Prozent tiefer als im Vorjahr. Die meisten Investitionen wurden im Bereich der Bildung getätigt. Die Investitionseinnahmen beliefen sich auf knapp 152 Millionen Franken und haben sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 6,0 Prozent erhöht.

Der Normsteuerertrag pro Einwohner ist in den Aargauer Gemeinden von 2017 bis 2018 um 4,1 Prozent von 2'669 auf 2'778 Franken angestiegen.

(Stand: 27. August 2019)

Steuerstatistik 2016 – Juristische Personen: 29'388 steuerpflichtige Unternehmen im Jahr 2016

Verteilung der Steuerpflichtigen, Steuerfaktoren und Steuern nach Rechtsform, 2016. © Statistik Aargau Bild vergrössern
Verteilung der Steuerpflichtigen, Steuerfaktoren und Steuern nach Rechtsform, 2016. © Statistik Aargau

Die Zahl der juristischen Personen beträgt im Jahr 2016 29'388 Steuerpflichtige, welche zusammen 301,5 Millionen Franken einfache Kantonssteuern entrichten. Der Betrag der einfachen Kantonssteuer setzt sich aus 280,9 Millionen Franken Gewinnsteuer und 20,7 Millionen Franken Kapitalsteuer zusammen.

Aktiengesellschaften, welche 44,7 Prozent aller Unternehmen ausmachen, entrichten rund 86 Prozent der gesamten Gewinnsteuer und 62,6 Prozent der gesamten Kapitalsteuer. Mit einem Anteil von 37,3 Prozent folgt die GmbH nach der Aktiengesellschaft als zweithäufigste Rechtsform. Sie trägt 10,0 Prozent zur Gewinnsteuer und 28,1 Prozent zur Kapitalsteuer bei.

Steuerstatistik 2016 – Juristische Personen (ZIP, 2 Dokumente, 2.1 MB)

Kantonsfinanzen

Öffentliche Finanzen des Kantons Aargau

Die Abteilung Finanzen veröffentlicht jährlich den Stand und die Entwicklung der öffentlichen Zahlen des Kantons. Dieses Jahr wurde neben den Aargauer Zahlen 2018 auch ein interkantonaler Vergleich zu den Ausgaben und Erträgen erstellt.

Öffentliche Finanzen des Kantons Aargau
Die Verschuldung konnte 2018 stark abgebaut und die Schuldengrössen des Aargauer Finanzrechts auf unter 1 Milliarde Franken gesenkt werden. © Statistik Aargau

Jahresrechnung des Kantons Aargau

Steuern, Steuerfüsse und Zinssätze

Kantonsvergleiche

Gemeindefinanzen

Gemeindesteuerfüsse

Steuerfüsse stagnieren in den meisten Aargauer Gemeinden

Die Gemeindesteuerfüsse des Jahres 2019 sind im Vergleich zum Vorjahr grossmehrheitlich auf gleichem Niveau geblieben. In 197 der 211 Gemeinden ist der Steuerfuss gleich wie im letzten Jahr, in drei Gemeinden wurde der Steuerfuss gesenkt. 11 Gemeinden haben ihren Steuerfuss erhöht. Den tiefsten Steuerfuss weist 2019 die Gemeinde Oberwil-Lieli mit 57 Prozent auf. Den Spitzenplatz mit dem höchsten Steuerfuss von 125 Prozent teilen sich acht Aargauer Gemeinden.

Gemeindesteuerfüsse 2019 Bild vergrössern
Gemeindesteuerfüsse 2019. © Statistik Aargau

Publikationen

zurück
Nach Oben