Navigation

Sprunglinks

Landwirtschaftlicher Hochbau

Beim landwirtschaftlichen Hochbau wird unterschieden zwischen einzelbetrieblichen und gemeinschaftlichen Projekten. Dabei handelt es sich in der Regel um Ökonomiegebäude für Raufutterverzehrer und Hofdüngeranlagen.

Landwirtschaftliche Siedlung umgeben von Hochstammbäumen
Milchproduktionsbetrieb im Fricktal: Die Wachstumsschritte der Landwirtschaftsbetriebe sind oft an der Gebäudestruktur ablesbar.

Ein Landwirtschaftsbetrieb muss modern und zweckmässig eingerichtet sein, damit er den heutigen Anforderungen genügen kann. Nach wie vor viel Nachholbedarf besteht bei den Ökonomiegebäuden, namentlich im Zusammenhang mit Gewässer- und Tierschutzmassnahmen.

Für Beiträge im Bereich des landwirtschaftlichen Hochbaus ist die Aargauische Landwirtschaftliche Kreditkasse (ALK) in Aarau zuständig.

www.alkaargau.ch (öffnet in einem neuen Fenster)

Nach oben