Navigation

Sprunglinks

Bodenverbesserungen

Die Bodenverbesserungsprojekte sind heute multifunktional ausgerichtet: Sie tragen auf der einen Seite zur Erhaltung beziehungsweise zur Förderung wettbewerbsfähiger Strukturen bei. Auf der anderen Seite erfüllen sie vermehrt auch die Anliegen des Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutzes.

Betonspurweg, welcher durch eine herbstliche Landschaft führt
Betonspurweg in Küttigen

Die Bodenverbesserungen werden unterteilt in Gesamtmeliorationen (Landumlegungen mit Infrastrukturmassnahmen), reine Landumlegungen (Arrondierung von Grundeigentum), Pachtlandarrondierungen sowie in Tiefbauten/Bewässerungsanlagen wie Wege, Verbesserung des Bodenwasserhaushaltes oder Wasserversorgungen für Aussenhöfe.

Die Planung und Realisierung von multifunktionalen Projekten – auch Moderne Meliorationen genannt – ist eine interdisziplinäre Aufgabe. Deren Ziel besteht darin, sowohl für die Landwirtschaft (privater Nutzen) als auch für die Gesellschaft (öffentlicher Nutzen) vorteilhafte Lösungen anzustreben.

Laufende Projekte

Im Kanton Aargau sind gegenwärtig mehrere Meliorationsprojekte im Gange. Ausserdem werden in verschiedenen Gemeinden Erneuerungen beziehungsweise periodische Wiederinstandstellungen (PWI) von Flurwegen durchgeführt.

Übersicht über laufende Meliorationsprojekte (PDF, 3 Seiten, 272 KB)

Nach oben