Navigation

Sprunglinks

Geltungsbereich

Das bäuerliche Bodenrecht gilt für verschiedene allgemeine und besondere Geltungsbereiche.

Sommerliche Wiese mit zwei Bäumen

Geltungsbereich allgemein

Das Bundesgesetz über das bäuerliche Bodenrecht (BGBB) vom 4. Oktober 1991 gilt unter anderem für Grundstücke, die folgende Kriterien erfüllen:

  • das Grundstück liegt ausserhalb der Bauzone gemäss Art. 15 des Raumplanungsgesetzes
  • das Grundstück ist landwirtschaftlich nutzbar
  • das Grundstück ist grösser oder gleich 25 Aren bzw. Rebland grösser oder gleich 15 Aren
  • alle landwirtschaftlichen Grundstücke unter 25 Aren, Waldgrundstücke sowie betriebsnotwendige Gebäude mit Hofumschwung in der Bauzone, wenn sie zu einem landwirtschaftlichen Gewerbe gehören
  • gemischte Grundstücke (landwirtschaftliche/nichtlandwirtschaftliche Teilflächen), solange sie nicht entsprechend der Nutzungszone aufgeteilt sind