Navigation

Sprunglinks

Stand des Programms

Das Programm Labiola – bis 2014 Bewirtschaftungsverträge Naturnahe Landwirtschaft (BeVe) genannt – fördert seit 25 Jahren gemeinwirtschaftliche Leistungen in den Bereichen Biodiversität und Landschaft.

Im Labiola-Teilbereich Biodiversität wurden bisher 1'513 Bewirtschaftungsverträge abgeschlossen. Davon sind 1207 Gesamtbetriebsverträge und 306 Einzelflächen- oder Pflegeverträge. Gesamthaft umfassen die Vertragsflächen 6'140 Hektaren hochwertige Biodiversitätsförderflächen (Stand 2017).

Die Vertragsflächen sind über den Kanton Aargau verteilt. Mit einem Anteil von 75 Prozent sind die Grasland-Objekttypen (Wiesen und Weiden) flächenmässig am bedeutendsten. Basierend auf den Bewirtschaftungsverträgen Biodiversität im Programm Labiola werden jährlich Biodiversitätsbeiträge in der Höhe von 20,7 Millionen Franken an die Bewirtschafterinnen und Bewirtschafter ausbezahlt.