Beiträge beantragen

Beiträge für die Jungwaldpflege im Privatwald beantragen

Die Jungwaldpflege wird im Aargauer Privatwald von Kanton und Bund mit Beiträgen unterstützt. Private Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer können Beiträge für die Jungwaldpflege beim zuständigen Revierförster beantragen.

Voraussetzungen

Waldbesitz im Kanton Aargau

Mindestbetrag pro Gesuch: Fr. 200.- (Sammelgesuche möglich)

Ablauf

  1. Privatwaldbesitzer wenden sich vor Ausführung von Pflegemassnahmen an ihren Revierförster.
  2. Dieser beurteilt, ob Pflege nötig ist bzw. Beiträge möglich sind.
  3. Gesuche für Jungwaldpflege im Privatwald werden vom Revierförster als Sammelgesuche an die Abteilung Wald weiter geleitet.

Benötigte Unterlagen

Gesuchsformular mit Planbeilage und Einzahlungsschein

Fristen & Termine

Sammelgesuche für Pflegebeiträge sind bis jeweils 30. September via Revierförster an die Kreisforstämter zu richten. Die Auszahlung erfolgt im Dezember.

Kosten

keine

Formulare & Online-Dienstleistungen

Jungwaldpflege im Privatwald (PDF, 2.9 MB)

Rechtliche Grundlagen

Aargauisches Waldgesetz AWaG § 25 (SAR 931.100) (öffnet in einem neuen Fenster)

Beiträge für die Förderung von seltenen und wertvollen Baumarten beantragen

Die Förderung von seltenen und wertvollen Baumarten wird im Aargau vom Kanton mit Beiträgen unterstützt.

Voraussetzungen

Waldbesitz im Kanton Aargau

Projekte zur Förderung von seltenen und wertvollen Baumarten laufen im öffentlichen Wald im Rahmen der Vereinbarungen (PDF, 59 KB) über die Pflege und die Verjüngung des Waldes. Projekte sind aber auch im Privatwald möglich. Es gelten in jedem Fall die Erläuterungen (PDF, 50 KB).

Ablauf

  1. Interessierte Privatwaldbesitzer wenden sich an ihren Revierförster. Dieser beurteilt, ob ein Projekt möglich und sinnvoll ist.
  2. Projektgesuche werden vom Revierförster unterschrieben und vom Kreisförster bewilligt.
  3. Nach der Ausführung werden sie vom Kreisförster abgenommen.
  4. Erst danach erfolgt die Auszahlung der Beiträge.
  5. Es besteht eine vertragliche Verpflichtung, Bestände während rund 20 Jahren gemäss Projektziel zu pflegen.

Benötigte Unterlagen

Für Projekte "seltene und wertvolle Baumarten" braucht es das entsprechende Formular mit Planbeilage und Einzahlungsschein sowie im Privatwald eine unterschriebene Gewährleistungserklärung.

Fristen & Termine

Gesuche können laufend beim Revierförster eingereicht werden.

Kosten

keine

Formulare & Online-Dienstleistungen

Rechtliche Grundlagen

Waldgesetz des Kantons Aargau AWaG § 25 (SAR 931.100) (öffnet in einem neuen Fenster)