Leise Störgeräusche

Brummen, Surren, Summen, Rauschen, Piepsen – zunehmend mehr Menschen fühlen sich von solchen Geräuschen in ihrer Umgebung belästigt. Sie sind meist zwar relativ leise, können aber trotzdem enorm stören, manchmal geradezu "den letzten Nerv rauben".

Solche Störgeräusche lassen sich oft schlecht lokalisieren und nicht so einfach messen. Viele Betroffene haben deshalb bereits eine lange Suche nach der Ursache hinter sich. Für Behörden ist es umso schwerer, solchen Plagegeistern auf die Schliche zu kommen.

Was also tun?

Das Kompetenzzentrum Lärm hat zusammen mit einem Akustikbüro einen Leitfaden erarbeitet, der Fachleuten, Behörden aber auch Betroffenen eine Hilfestellung zur systematischen Herangehensweise bei Problemen mit leisen Störgeräuschen bietet.

Leitfaden Umgang mit leisen Störgeräuschen (PDF, 34 Seiten, 2.7 MB)