Navigation

Sprunglinks

Geotope

Geotope gibt es viele im Kanton Aargau. Allerdings sind sich viele Menschen der Existenz, der Bedeutung und der Einzigartigkeit dieser erdgeschichtlichen Zeugen nicht bewusst. Um sie besser schützen zu können und um die Bevölkerung auf diese faszinierenden Bestandteile der Geosphäre aufmerksam zu machen, ist die Abteilung für Umwelt des Departements Bau, Verkehr und Umwelt dabei ein Geotop-Inventar zu erstellen.

Geotop-Inventar

Geotope sind räumlich begrenzte Teile der festen, unbelebten Erde (Geosphäre) von besonderer geologischer, geomorphologischer oder geoökologischer Bedeutung. Sie bezeugen erdgeschichtliche oder kulturgeschichtliche Ereignisse, Prozesse oder Gegebenheiten und geben einen Einblick in die Entwicklung der Landschaft, des Klimas und des Lebens. Geotope sind sehr vielgestaltig. Zu ihnen gehören Berge, Hügel, Täler, Moränenwälle , Schluchten, Höhlen, Karstphänomene, Ufergebiete, Steinbrüche, Kiesgruben, Bergwerke, Findlinge, Strassen- und Weganschnitte sowie auch hydrogeologische Phänomene (beispielsweise Quellen). Geotope, deren prägende Prozesse abgeschlossen sind, werden als statisch bezeichnet. Andernfalls handelt es sich um aktive Geotope (wie Flussauen oder Grundwasseraufstösse). Geotope können Dimensionen von wenigen bis zu mehreren hundert Metern aufweisen.

Gemäss dem kantonalen Dekret über den Natur- und Landschaftsschutz (NLD, SAR 785.110) sind Geotope geschützt. Sie können als Elemente (Naturobjekt, Naturschutzzone) in die Nutzungsplanung aufgenommen werden.

Die im Geotop-Inventar des Kanton Aargaus aufgenommen Geotope finden Sie in der Onlinekarte Geotope (öffnet in einem neuen Fenster).

Geologische Sehenswürdigkeiten

Eine Reise in längst vergangene Zeiten, im Kanton Aargau ist das möglich!

Lernen Sie mehr darüber, wie die heute vorhandene Landschaft gebildet wurde. Neben vielen Wanderungen bieten sich unter anderem folgende Ausflugsziele an:

Nach Oben