Strategie umweltAARGAU

Am 8. März 2017 hat der Regierungsrat die kantonale Strategie umweltAARGAU beschlossen. In fünf Stossrichtungen und 21 daraus abgeleiteten Zielen hat er die strategische Ausrichtung des Kantons zum Schutz und zur Entwicklung der Umwelt im Aargau für die nächsten rund 10 Jahre festgelegt.

Landschaft am Seeufer Bild vergrössern
Fotograf: Stephan Girod

Was im Umweltbereich zu tun ist, ist weitgehend vom Bund in verschiedenen Gesetzen festgelegt. Der Vollzug liegt bei den Kantonen. Das heisst: Jeder Kanton legt fest, wie die Vorgaben des Bundes in seinem Hoheitsgebiet umgesetzt werden sollen.

Der Strategiebericht umweltAARGAU zeigt auf, welchen Beitrag der Kanton zur Gestaltung des Lebensraums Aargau leisten will. Er stellt die Leitlinien für die Umsetzung der rechtlichen Vorgaben der Umweltgesetzgebung dar und bildet die Leitplanken für ein nachhaltiges und zukunftgerichtetes Handeln der kantonalen Verwaltung und für die Prioritätensetzung.

Der Strategiebericht umweltAARGAU ist der letzte von vier thematischen Strategieberichten aus dem Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU). Die Aufgaben des BVU gliedern sich in die vier Bereiche Raum, Energie, Mobilität und Umwelt. Für den Bereich Umwelt gab es bislang – im Gegensatz zu den andern drei Bereichen – keine zusammenfassende und politisch legitimierte kantonale Strategie. Diese Lücke wird mit dem Strategiebericht umweltAARGAU geschlossen.

Strategiebericht umweltAARGAU (PDF, 32 Seiten, 9.0 MB)