Cercle Indicateurs

Der Cercle Indicateurs ist ein nationales Netzwerk, das sich mit der Messung der nachhaltigen Entwicklung in den Kantonen und in den Städten befasst. Im Rahmen des Netzwerks wurde ein Indikatorensystem mit rund 30 Indikatoren aus den Dimensionen Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt entwickelt.

Karte der beteiligten Kantone und Städte Bild vergrössern

Das Indikatorensystem dient der Beobachtung der zeitlichen Entwicklung (Monitoring) und ermöglicht Vergleiche (Benchmarking) zwischen Kantonen oder Städten. Mit den Indikatoren können die Kantone und Städte ihre Fortschritte auf dem Weg zur nachhaltigen Entwicklung messen und den Handlungsbedarf identifizieren.

Der Kanton Aargau wirkt beim Cercle Indicateurs mit und verwendet einen Teil der Indikatoren im Rahmen des Berichts Nachhaltige Entwicklung. Aktuell sind 18 Kantone und 27 Städte im Netzwerk vertreten. Das Projekt läuft unter der Federführung des Bundesamts für Raumentwicklung (ARE). Die Arbeiten werden zudem vom Bundesamt für Statistik (BFS) und vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) begleitet.

Die letzte Erhebung fand im Jahr 2017 statt.