Bewilligung für Sondierbohrungen und Pumpversuche beantragen

Für Sondierbohrungen ist eine Bewilligung der Abteilung für Umwelt erforderlich. Ausgenommen sind Rammsondierungen und nicht ins Grundwasser reichende Baggerschlitze.

Ablauf

  1. Füllen Sie das untenstehende Formular vollständig aus.
  2. Stellen Sie die Beilagen zusammen.
  3. Senden Sie das ausgefüllte Formular und die Beilagen an die Abteilung für Umwelt (Adresse ist auf dem Formular aufgedruckt).

Benötigte Unterlagen

  • Situationsplan 1:500 oder 1:1000 mit vermassten Bohrstandorten auf der Parzelle
  • Hydrogeologische Machbarkeitsstudie (erforderlich für Wärme- und Kühlnutzung)
  • Geologischer Bericht über vorhandene Untersuchungen (optional)

Fristen & Termine

Gesuche für Sondierbohrungen und Pumpversuche benötigen in der Regel 1 Monat.

Kosten

Bewilligungsgebühr:
a) bei vollständig eingereichtem Gesuch CHF 200.–
b) übersteigt der Zeitaufwand für die Ausstellung der Bewilligung den "normalen" Arbeitsumfang, halten wir uns vor die effektiven Kosten gemäss Wassernutzungsabgabendekret (WnD) (öffnet in einem neuen Fenster) in Rechnung zu stellen.

Formulare & Online-Dienstleistungen

Rechtliche Grundlagen

Verordnung zum Einführungsgesetz zur Bundesgesetzgebung über den Schutz von Umwelt und Gewässer V EG UWR § 30 (SAR 781.211) (öffnet in einem neuen Fenster)