Navigation

Sprunglinks

Schlossbergplatz Baden

Der Schlossbergplatz, zwischen Alt- und Neustadt, erhält durch den Stadtturm und andere historische Gebäude eine besondere Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt. Der stark frequentierte Platz ist heute primär ein Verkehrsknoten für Fussgänger, Velofahrer und die vielen Busse.

Mit der Neugestaltung aus dem Jahre 2009 ist der Platz, welcher früher den Charakter einer Verkehrskreuzung hatte und stark befahren war, zu einer Begegnungszone umgestaltet worden. Die aneinander gereihten Fassaden der Platzanlage ermöglichen einen grosszügigen Stadtraum mit hoher Flanierqualität. Durch die offene Platzgestaltung und die gegenseitige Rücksichtsnahme kommen alle Verkehrsteilnehmer konfliktfrei aneinander vorbei.

Einkaufsmöglichkeiten sowie Gastronomie fördern die Belebung des Platzes. Der Schlossbergplatz ist zu einem beliebten Aufenthaltsort für alle Altersgruppen geworden und wird zu jeder Tageszeit genutzt.

Impressionen

Menschen auf dem Schlossbergplatz im Schatten eines Baumes.
© Ona Pinkus

Der Platz ist offen und ohne Randabschlüsse gestaltet. Nach dem "Shared Space"-Prinzip teilen sich Fussgänger, Velofahrer und die zahlreichen Busse die Fläche.

Blick auf dem Schlossbergplatz
© Ona Pinkus

Sicht auf die Schlossbergpassage: die Strasse wird vielseitig genutzt.

Sitzbänke im Schatten eines Baumes
© Kanton Aargau

Bäume spenden Schatten, Bänke werden als Ruheort und Beobachtunspunkt genutzt.

Blick auf dem Schlossbergplatz
© Kanton Aargau

Die Fassaden, Brunnen- und Sitzelemente gliedern den Raum.

Junger Mann, der auf einem Betonelement sitzt.
© Kanton Aargau

Die asymmetrische Anordnung der Sitzelemente ermöglicht es sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen, sich den Raum auf ihre Weise anzueignen.