Navigation

Sprunglinks

Qualitätsvolle Freiräume für Sarmenstorf

Konzept für den öffentlichen Raum entlang der Marktstrasse

Das öffentliche Leben der Gemeinde Sarmenstorf spielt sich entlang der Marktstrasse ab. Der Strassenraum zwischen Kirche und Adlerkreisel mit seinen angrenzenden Freiräumen und Nutzungen prägt das Gesicht der Gemeinde. Zentraler Ort ist der Lindenplatz. Er bietet grosse Potenziale für Begegnung und Austausch, wird aber vor allem als Parkplatz genutzt.

Zusammen mit der Gemeinde Sarmenstorf wird ein Konzept für die zukünftige Entwicklung der öffentlichen Räume im Umfeld der Marktstrasse erarbeitet. Die anstehende Sanierung des Strassenbelags und der Werkleitungen bieten die Möglichkeit, die Freiräume gleich mitzudenken. Es entstehen planerische Grundlagen für eine sorgfältige Gestaltung, bessere Aufenthaltsqualität und gute Fusswegverbindungen. Bedürfnisse des motorisierten Verkehrs werden ebenfalls berücksichtigt.

Situation

Luftbild Sarmenstorf mit Planungsperimeter
© Kanton Aargau

Im Fokus des Pilotprojekts steht das Umfeld der Marktstrasse. Hier prägen markante Gebäude das Strassenbild. Die unterschiedliche Nähe der Gebäude zum Strassenraum ergibt ein Wechselspiel zwischen Enge und Weite.

Kirche und Kirchplatz von Sarmenstorf
© Kanton Aargau

Die katholische Kirche im Oberdorf von Sarmenstorf bildet das Einfallstor zur Marktstrasse. Von hier eröffnen sich weite Blicke über die Gemeinde und die angrenzende Landschaft.

Lebensmittelgeschäft Volg mit Vorplatz
© Kanton Aargau

Der Platz vor der Volg-Filiale mit Skulptur und Sitzmöglichkeiten ist inzwischen in die Jahre gekommen und bietet Potenzial für eine Aufwertung.

Lindenplatz der zentrale Dorfplatz
© Kanton Aargau

Der Lindenplatz ist der zentrale Begegnungsort in der Gemeinde. Hier finden auch Dorffeste und grössere Vereinsanlässe statt.

Überblick Strassenraum Sarmenstorf
© Kanton Aargau

Markante Bauten wie das Schulhaus sind für das Ortsbild wichtige Qualitäten. Schmale Fusswege und zu wenige Querungsmöglichkeiten schränken aber die Verkehrssicherheit für Zufussgehende, vor allem Schulkinder, ein.

Planungsprozess

Im Planungsprozess spielt die Beteiligung der Öffentlichkeit eine wichtige Rolle. Ein Begleitgremium stellt sicher, dass die Ergebnisse des Planungsprozesses aktiv mitbestimmt werden können. Die Ortsbevölkerung wurde bisher im Rahmen einer Schüler- und Schülerinnenbeteiligung sowie bei einer Begehung entlang der Marktstrasse aktiv involviert.

Schüler zeichnen ihren Schulweg auf einen grossen Plan
© Kanton Aargau

Im Oktober 2015 erläuterten die 6. Klässlerinnen und Klässler der Schule Sarmenstorf ihren Schulweg und zeigten auf einer Fotosafari ihre Lieblingsorte und für sie gefährliche Orte im Umfeld der Marktstrasse.

Menschengruppe am Lindenplatz
© Kanton Aargau

Anfang Dezember 2015 wurde gemeinsam mit Anwohnenden und interessierten SarmenstorferInnen ein Rundgang entlang der mit Weihnachtsbeleuchtung geschmückten Marktstrasse durchgeführt. Es fand ein angeregter Austausch zwischen Bewohnenden, Planungsteam sowie Gemeinde- und Kantonsvertretenden statt.

Planungsprozess und öffentliche Veranstaltungen

© Studio Vulkan Landschaftsarchitektur GmbH, Salewski & Kretz Architekten GmbH, stadt raum verkehr Bircher + Wicki

Ein interdisziplinäres Planungsteam, ein Begleitgremium, dass lokales Wissen und Fachwissen vereinte und die Bevölkerung verhalfen innerhalb von sechs Monaten zum Konzept öffentlicher Raum Sarmenstorf. Eine zentrale Idee war dabei die Aufenthaltsqualität des Lindenplatzes zu erhöhen.

Veranstaltungsteilnehmende diskutieren vor den Plakaten
© Kanton Aargau

Die Vision Sarmenstorf 2040 wurde nach Fertigstellung der Bevölkerung vorgestellt. Dabei konnten mehrheitlich positive Einschätzungen abgeholt werden.

Impressionen

Die Bildgalerie zeigt weitere Impressionen der Schüler- und Schülerinnenbeteiligung und der öffentlichen Veranstaltungen.

  1. Schüler in der Klasse zeichnen ihren Schulweg auf vorbereitete Pläne ein
  2. Schüler laufen auf schmalem Trottoir entlang der Marktstrasse
  3. Schüler zeichnen Schulweg auf Plan ein
  4. Schüler auf Fotosafari unterwegs in Sarmenstorf
  5. Papierblatt mit aufgeklebten Fotos von Lielingsorten der Schüler
  6. Papierblatt mit aufgeklebten Fotos unschöner oder gefährlicher Orte
  7. Gesamtplakat mit Übersicht der Schulwege, Lieblingsorte und gefährlichen Orte
  8. Weiteres Plakat mit Gesamtübersicht der Schulwege, Liebensorte und gefährlichen Orte
  9. Anwohner und interessierte Bürger auf dem Kirchplatz