Navigation

Sprunglinks

Siedlungsgebiet

Der Richtplan legt fest, wie gross die Siedlungsfläche insgesamt sein soll und wie sie im Kanton verteilt wird. Das Siedlungsgebiet im Richtplan bezeichnet die Gebiete, in denen die bauliche Entwicklung stattfinden darf.

Im Richtplan sind 21'950 Hektaren als Siedlungsgebiet festgesetzt. Davon sind 125 Hektaren in der Richtplan-Gesamtkarte nicht dargestellt. Diese Flächen bilden die sogenannten "kantonalen Töpfe". Sie stehen gemäss Planungsgrundsatz B des Richtplankapitels S 1.2 für Einzonungen wie folgt zur Verfügung:

  • 70 Hektaren für Arbeitszonen,
  • 44 Hektaren für Wohnschwerpunkte,
  • 11 Hektaren für öffentliche Nutzungen.

Entsprechend dem Grundauftrag des revidierten Raumplanungsgesetzes (RPG; Siedlungsentwicklung nach innen) ist vor Neueinzonungen zunächst zu prüfen, ob der Baulandbedarf unter Verwendung der rechtskräftigen Bauzonen und des bereits in der Richtplankarte festgesetzten Siedlungsgebiets gedeckt werden kann.

Fehlen bei ausgewiesenem Baulandbedarf Lösungsmöglichkeiten vor Ort (z. B. durch Um- oder Aufzonung, Mobilisierung von Bauzonenreserven etc.), können die Gemeinden das Siedlungsgebiet anders anordnen. Dabei sind gemäss S 1.2, Planungsanweisung (PA) 1.2 Umlagerungen ohne gesamthafte Vergrösserung des räumlich festgesetzten Siedlungsgebiets möglich.

Sind die oben genannten Möglichkeiten ausgeschöpft, steht u. U. für Erweiterungen jenes Siedlungsgebiet der Region zur Verfügung, das zu einem früheren Zeitpunkt durch Auszonung als Reserve in einen sogenannten "regionalen Topf" aufgenommen wurde (S 1.2, PA 4.2). Auf diese Weise sind Verschiebungen des Siedlungsgebiets über die Gemeinde hinaus möglich.

Die Festsetzung von Siedlungsgebiet aus den kantonalen Töpfen schliesslich setzt voraus, dass die weiteren Kriterien gemäss S 1.2, PA 1.3 bis PA 1.5 erfüllt werden.

Weitere Informationen zum Siedlungsgebiet gemäss Richtplan und insbesondere zu dessen räumlicher Veränderung sind im Raumbeobachtungsbericht in Kapitel 3.1 zu finden.

Raumbeobachtung 2018 Kanton Aargau (PDF, 64 Seiten, 10.5 MB)