Gesamtprojekt

Projektbeschrieb

Die Umfahrung Mellingen (neue Kantonsstrasse NK 268) soll die stark belastete historische Altstadt mit ihrem Ortsbild von nationaler Bedeutung und deren Zufahrtsachsen vom Verkehr entlasten. Dadurch wird Mellingen als regionaler Entwicklungsschwerpunkt gestärkt.

Das Projekt setzt sich aus 2 Abschnitten, den zugehörigen flankierenden Massnahmen und ökologischen Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen zusammen.

Mit dem Bauprojekt wurde auch die Hauptuntersuchung der Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt. Die kantonale Umweltschutzfachstelle bestätigt die Umweltfreundlichkeit unter Auflagen.

Projektplan

Projektplan mit den eingezeichneten Abschnitten Bild vergrössern
© Kanton Aargau
  • Abschnitt 1 führt Anschluss K 268 im Bereich Kreisel Tanklager bis zum Anschluss K 269 Birrfeldstrasse
  • Abschnitt 2 führt vom Anschluss K 269 Birrfeldstrasse bis zum Anschluss K 268 Lenzburgerstrasse