Kombinierte Mobilität

Wer kombinierte Mobilität nutzt, erreicht den Weg von A nach B mit verschiedenen Verkehrsmitteln.

Ein Ziel schnell, sicher, bequem und umweltschonend zu erreichen, gelingt oft mit passenden Verknüpfungen zwischen Fuss-, Velo-, Bus- und Bahnverkehr sowie dem Individualverkehr. Eine optimale Kombination der Verkehrsmittel nutzt die Vorteile der einzelnen Verkehrsträger und erhöht gleichzeitig die Flexibilität der Verkehrsteilnehmenden.

Die Strategie mobilitätAARGAU will als wichtiges Handlungsfeld Voraussetzungen schaffen für die kombinierte Mobilität. Um Verkehrsträger durchgängig und attraktiv zu vernetzen, fördert der Kanton unter anderem:

  • Park+Ride, Bike+Ride sowie Kiss+Ride an Regionalbahnhöfen, grossen Bushaltestellen oder in städtischen Gebieten
  • Car-Sharing in Gemeinden und grösseren Unternehmen
  • Park+Pool bei Autobahnanschlüssen



Gesamtverkehrsstrategie mobilitätAARGAU
interaktive Karte Kombinierte Mobilität (öffnet in einem neuen Fenster)
interaktive Karte Kombinierte Mobilität, Detailinformationen (öffnet in einem neuen Fenster)