Navigation

Sprunglinks

OASE – Raum Brugg-Windisch

Für den Raum Brugg hat das Departement Bau, Verkehr und Umwelt gemeinsam mit den betroffenen Gemeinden und dem Planungsverband Brugg Regio eine OASE-Bestvariante erarbeitet.

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

© Kanton Aargau

Legende...

Am partizipativen OASE-Prozess für den Raum Brugg waren neben den Zentrumsgemeinden Brugg und Windisch die Nachbargemeinden Hausen und Gebenstorf sowie der Regionalplanungsverband Brugg Regio beteiligt. Das Regioanale Gesamtverkehrskonzept Ostaargau - OASE sieht für diesen Raum folgende Elemente und Massnahmen vor:

  • Angebotssteigerung im öffentlichen Verkehr gemäss Bahn-Ausbauschritte STEP und darauf abgestimmte Buskonzepte.
  • Ausbau und Attraktivieren des Fuss- und Velowegnetzes durch konsequente Netzplanung und breitere Velowege. Ergänzung des Netzes um das neue Element Velovorzugsrouten. Im Kanton Aargau sind die ersten Velovorzugsrouten vorgesehen: Von Neuenhof über Baden, Siggenthal, Turgi bis Brugg-Windisch sowie von Baden-Zentrum bis Dättwil.
  • Massnahmen zur Optimierung und Weiterentwicklung des bestehenden Kantonsstrassennetzes
  • Massnahmen im Verkehrs- und Mobilitätsmanagement
  • Zentrumsentlastung Brugg/Windisch für den Durchgangsverkehr: Neue Achse vom Kreisel Lauffohr im Osten durch das Aufeld, gefolgt von einem Tunnel unter der Aare, dann oberirdisch weiter bis zur geplanten Südwestumfahrung Brugg im Westen (Südwestumfahrung zurzeit im Bau); diese Achse nimmt primär den Durchgangsverkehr auf und schafft damit im Zentrum Potenzial für die Aufwertung des Stadt- und Freiraums sowie mehr Platz für das Velo- und öV-Angebot.
  • Unabhängig vom OASE-Projekt planen das Bundesamt für Strassen ASTRA und der Kanton die Verbesserung des Anschlusses Seebli an die A3. Die Leistungsfähigkeit an diesem Knoten soll spätestens vor Inbetriebnahme der Zentrumsentlastung optimiert sein.

Weitere Informationen und Dokumente:

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.