Position Aargau

Der Regierungsrat des Kantons Aargau setzt sich für einen sicheren und gut funktionierenden Flugbetrieb am Flughafen Zürich ein. Er befürwortet den Betrieb als Drehkreuz (Hub) und ein qualitatives Wachstum, das sich an den drei Nachhaltigkeitsdimensionen Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt orientiert. Gleichzeitig verlangt der Regierungsrat des Kantons Aargau eine faire räumliche Verteilung der Flugbewegungen und flankierende Massnahmen, welche die Bevölkerung vor übermässigen Lärmimmissionen schützen.

Um auf Veränderungen des Flugbetriebs und insbesondere der Lärmauswirkungen reagieren zu können, überwacht der Kanton die Auswirkungen des Flugbetriebs mittels eigens geschaffener Instrumente:

Der Kanton Aargau pflegt die Zusammenarbeit mit dem Bund, dem Kanton Zürich, weiteren vom Flugbetrieb des Flughafens Zürich betroffenen Kantonen sowie Partnern in Baden-Württemberg. Seit Jahren arbeitet er eng mit den Kantonen Schaffhausen und Thurgau zur Interessensvertretung in Bundesverfahren zusammen (Sachplan Infrastruktur Luftfahrt (SIL), Betriebsreglement).

Nachfolgend sind die letzten Stellungnahmen des Regierungsrats aufgeführt (vgl. auch Dossier Flughafen Zürich).