Energie Trialog Schweiz

Gemeinsam gehen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft auf die Suche nach Lösungen für eine nachhaltige und wettbewerbsfähige Energiepolitik.

Der Energie Trialog Schweiz verfolgt das Ziel, gemeinsam mit der Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft einen fachlichen Austausch zu führen und als Resultat einen breit abgestützten, sachlichen Beitrag zur politischen Meinungsbildung und Entscheidungsfindung zu leisten. Der Verein Energie Trialog Schweiz wurde im Jahr 2006 auf Initiative des Kantons Aargau initiiert und wird vom Kanton unterstützt.

Im Zuge des ersten Massnahmenpaketes des Bundes zur Energiestrategie 2050 wurde erneut ein Trialog durchgeführt. Der Trialog Neue Energiepolitik kommt zum Schluss, dass die Energiestrategie 2050 des Bundes von allen Beteiligten grundsätzlich als technisch machbar betrachtet wird. Eine erfolgreiche Umsetzung ist aber in hohem Mass von noch zu treffenden politischen Entscheiden und deren Akzeptanz in der Bevölkerung abhängig. Noch wird nicht aufgezeigt, welche ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen durch die Umsetzung entstehen.