Energieversorgung

Der Endenergieverbrauch im Kanton Aargau beträgt 15 Terawattstunden (TWh) pro Jahr. Die Versorgung erfolgt zu rund zwei Dritteln aus fossilen Energieträgern (Öl und Gas) und zu einem Drittel durch Strom. Beim Strom ist die Wasserkraft nach der Kernkraft die mit Abstand wichtigste Energiequelle. Die langfristige Ausrichtung der Energiepolitik des Kantons und einzelne Strategien sind im Planungsbericht energieAARGAU aufgezeigt.

Die vier Hauptausrichtungen sind:

  • Energieverbrauch senken
  • Stromverbrauch senken
  • Erneuerbare Stromproduktion
  • Versorgungssicherheit

energieAARGAU wurde vom Grossen Rat des Kantons Aargau am 2. Juni 2015 verabschiedet. energieAARGAU soll als Richtschnur für die Energiepolitik unseres Kantons für die nächsten zehn Jahre dienen.