Navigation

Sprunglinks

Wasserkraft

Luftaufnahme des Kraftwerkrs Ryburg-Schwörstadt
© Kraftwerk Ryburg-Schwörstadt AG (Fotograf: Erich Meyer, D-79686 Hasel)

Aargauer Wasserkraft heute

Die Nutzung von Wasserkraft hat früher einen wesentlichen Einfluss auf den Auf- und Ausbau von Gewerbe und Industrie gehabt. Erst mit der Produktion von Strom konnte die Energie auch über grössere Distanzen übertragen werden. Damit war die wirtschaftliche Grundlage für grosse Wasserkraftwerke gegeben. Aufgrund seines Wasserreichtums wurden zu Beginn der Elektrifizierung schon früh zahlreiche Wasserkraftwerke auf dem Gebiet des Kantons Aargau errichtet. Dies hat den Auf- und Ausbau von zahlreichen Firmen in der Elektrotechnik gefördert und damit einen wesentlichen Beitrag zum heutigen Industriekanton Aargau geleistet.

Heute zählt man im Kanton Aargau rund 26 grosse und mittlere Wasserkraftwerke an Aare, Limmat, Reuss und Rhein. Diese produzieren pro Jahr rund 3 Terawattstunden und liegen damit hinter den Kantonen Wallis, Graubünden und Tessin zusammen mit Bern an vierter Stelle. Die Produktion deckt rund 70 % des Aargauer Verbrauchs an elektrischer Energie.