Energiestatistik

Energieverbrauch und -produktion im Kanton Aargau

Der jährliche Energieverbrauch in der Schweiz beträgt pro Kopf rund 31'250 Kilowattstunden. Dies entspricht der Energie von 3'000 Litern Heizöl. Rund zwei Drittel des Energieverbrauchs werden mit fossilen Energieträgern (Öl und Gas) gedeckt. Wasserkraft ist in der Schweiz ein erneuerbarer Energieträger mit einem gewichtigen Anteil am Gesamtenergieverbrauch. Die "neuen" erneuerbaren Energien Sonne, Holz, Biomasse, Wind, Geothermie und Umgebungswärme weisen zum Teil hohe Wachstumsraten auf, ihr Anteil am Gesamtenergieverbrauch ist jedoch noch gering.

Die Ausgaben für Energie belaufen sich allein im Kanton Aargau auf rund zwei Milliarden Franken. Dies entspricht etwa der Hälfte des Budgets unseres Kantons. Der effiziente Umgang mit Energie hat daher eine grosse volkswirtschaftliche Bedeutung.

Statistische Daten werden im Kanton Aargau durch die Abteilung Energie erhoben. Das Augenmerk ist dabei insbesondere auf den Verbrauch leitungsgebundener Energieträger (Elektrizität, Gas) und die Stromproduktion der Wasser- und Kernkraftwerke gerichtet. Daten zum Verbrauch von Heizöl und der Treibstoffe Benzin und Diesel werden geschätzt. Entsprechende Zeitreihen werden von Statistik Aargau im Internet und im statistischen Jahrbuch publiziert.

Grafik Energiestatistik Aargau Bild vergrössern
© Kanton Aargau