Navigation

Sprunglinks

Energieberatende

Im Kanton Aargau tätige Energiefachpersonen können bei der Abteilung Energie ihre Zulassung als Energieberatende im Rahmen der energieberatungAARGAU beantragen. Sind die Voraussetzungen für eine Zulassung erfüllt, besteht die Möglichkeit, eine vertragliche Bindung mit dem Kanton einzugehen. Die im Rahmen der energieberatungAARGAU erbrachten Beratungsdienstleistungen werden - zu Gunsten des Gebäudebesitzers - durch den Kanton finanziell unterstützt und direkt an die Energieberatenden ausbezahlt.

Bewerber müssen über eine Ausbildung in einem der Bereiche Architektur/ Bautechnik, Haustechnik/Maschinenbau, Bauphysik/Physik mit Ausbildungsniveau Stufe Berufsprüfung BP (eidg. Fachausweis FA) oder höher (HTL, FH, TS, HF, HBP etc.) verfügen sowie über mindestens eine Weiterbildung (CAS, DAS, MAS, NDK, NDS, BP, HTL, FH, TS, HF, HBP etc.) in einem der beiden verbleibenden Kompetenzbereichen.

Sind die Voraussetzungen erfüllt, können die Bewerber zu einem persönlichen Gespräch in der Abteilung Energie eingeladen werden. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf eine Zulassung.

Sollte sich erst nach Vertragsschluss herausstellen, dass der Bewerber die persönlichen Eignungskriterien nicht (mehr) erfüllt, kann der Vertrag von der Abteilung Energie fristlos gekündigt werden.

Sind Sie interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung als Energieberaterin oder Energieberater

Voraussetzungen

siehe Anmeldeformular

Ablauf

Nach Einreichung der Anmeldung werden die Unterlagen geprüft. Sind die Voraussetzungen erfüllt, können Sie zu einem persönlichen Gespräch in der Abteilung Energie eingeladen werden.

Benötigte Unterlagen

  • Kopie aller Diplome
  • Nachweis der praktischen Berufserfahrung

Fristen & Termine

Keine

Kosten

Keine

Formulare & Online-Dienstleistungen

Rechtliche Grundlagen

Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Zulassung als Energieberaterin oder Energieberater.

Nach Oben