Aargauische Bibliothekskommission

Die Aargauische Bibliothekskommission wird vom Regierungsrat gewählt. Sie berät und unterstützt das Departement BKS in Fragen der Förderung des allgemeinen öffentlichen Bibliothekswesens.

Die Bibliothekskommission ist eine vom Regierungsrat gewählte Kommission zur Förderung und Koordination des öffentlichen Bibliothekswesens. Sie besteht aus sieben bis elf Mitgliedern und setzt sich zusammen aus Fachpersonen aus den Bereichen Bibliothekswesen, Politik und Kultur sowie einer Vertreterin der Kantonsbibliothek. Die Kommission bereitet strategische Entscheidungen vor, erarbeitet konkrete Vorschläge, berät die Bibliotheksförderung des Departements BKS in Fragen der allgemein öffentlichen Gemeinde- und kombinierten Schulbibliotheken und vertritt deren Interessen.

Die Kommission organisiert zusammen mit der Bibliotheksförderung einmal im Jahr einen Bibliothekstag und engagiert sich darüber hinaus in bibliotheksrelevanten Projekten gemäss strategischer Leitlinien.

Mitglieder

  • Pia-Maria Rutishauser, Wettingen (Präsidentin)
  • Nadja Böller, Wettingen
  • Ruth Fassbind-Eigenheer, Dr., Umiken
  • Andrea Christine Fischler-Herzensfroh, Möhlin
  • Gudrun Kulzer, Aarau
  • Doris Michel, Buchs
  • Andrea Voellmin, Aarau