Aargauer Kuratorium

Das Aargauer Kuratorium ist ein Fachgremium, das auf der Grundlage des Kulturgesetzes autonom über die Vergabe kantonaler Fördergelder im Bereich des aktuellen Kunstschaffens entscheidet.

Das Aargauer Kuratorium ist das von Parlament und Regierung eingesetzte Fachgremium, das abschliessend über Fördermassnahmen und Auszeichnungen im Bereich des zeitgenössischen künstlerischen Schaffens im Kanton Aargau entscheidet.

Sechs seiner Mitglieder werden vom Grossen Rat, fünf vom Regierungsrat gewählt, der aus den elf Mitgliedern auch die Präsidentin oder den Präsidenten bestimmt.

Strukturell und ideell ist das Aargauer Kuratorium im Rahmen der bewilligten Mittel von Verwaltung und Politik unabhängig.

Zur Bewältigung der administrativen Aufgaben stellt das Departement Bildung, Kultur und Sport dem Aargauer Kuratorium eine Geschäftsstelle zur Verfügung. Diese ist inhaltlich dem Aargauer Kuratorium, administrativ der Abteilung Kultur des Departements BKS unterstellt. Die Fachmitarbeiterinnen und Fachmitarbeiter der Geschäftsstelle unterstützen die Kuratorinnen und Kuratoren auch in inhaltlichen Fragen.

Mitglieder

  • Rolf Keller, Dr., Aarau (Präsident), gewählt vom Regierungsrat
  • Stefan Diethelm, Muri (Vize-Präsident), gewählt vom Grossen Rat
  • Christa Baumberger, Dr., Zürich, gewählt vom Regierungsrat
  • Ernst Buchinger, Kilcheerau, gewählt vom Grossen Rat
  • Markus J. Frey, Hettenschwil, gewählt vom Grossen Rat
  • Jordy Haderek, Basel, gewählt vom Regierungsrat
  • Stella Händler, Basel, gewählt vom Regierungsrat
  • Patrizia Keller, Zürich, gewählt vom Grossen Rat
  • Walter Küng, Baden, gewählt vom Regierungsrat
  • Barbara Signer, Zürich, gewählt vom Grossen Rat
  • Gabi Umbricht-Berger, Windisch, gewählt vom Grossen Rat