Navigation

Sprunglinks

Jugend+Sport

Jugend+Sport (J+S) ist ein Sportförderprogramm des Bundes und der Kantone in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Sport- und Jugendverbänden. Es fördert jugendgerechten Sport in über 70 Sportarten.

J+S-Jugendausbildung

Ab 06.06.2020 sind Trainings in allen Sportarten ohne Einschränkung der Gruppengrösse, Lager mit bis zu 300 Personen und Wettkämpfe in Sportarten ohne ständigen, engen Körperkontakt erlaubt, sofern Schutzkonzepte bestehen.

J+S-Kaderbildung

Sämtliche J+S-Aus- und Weiterbildungskurse im Kanton Aargau sind bis 30.06.2020 abgesagt. Ab 01.07.2020 finden alle Kurse und Module wieder mit Präsenzunterricht (Theorie und Praxis) statt.

J+S ist das grösste Sportförderprogramm des Bundes zur Unterstützung von jugendgerechtem Sport. Es ermöglicht Kindern und Jugendlichen, Sport ganzheitlich zu erleben und mitzugestalten. Das Programm unterstützt die Entwicklung und Entfaltung junger Menschen unter pädagogischen, sozialen und gesundheitlichen Gesichtspunkten.

Der Bund unterstützt Vereine, nationale Sportverbände und Kantone bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und bei der Aus- und Weiterbildung. Die Kantone übernehmen im Bereich J+S-Aufgaben in der Organisation, sind für die Administration zuständig und sind verantwortlich für die Einhaltung der Regeln.

J+S-Leiterinnen und -Leiter

Die Aus- und Weiterbildung der Leiterpersonen ist einer der Hauptpfeiler von J+S. Angehende Leiterinnen und Leiter fokussieren sich entweder auf Kindersport oder auf Jugendsport und absolvieren eine 5- bis 6-tägige Grundausbildung. Die Grundausbildung ist sportartenspezifisch und führt in die allgemeinen Themen der Leitertätigkeit ein.

In vielen Sportarten haben Personen mit ausreichender Vorbildung, zum Beispiel Trainerinnen und Trainer mit ausländischen Diplomen, die Möglichkeit, über den Einführungskurs auf verkürztem Weg die J+S-Leiteranerkennung zu erlangen.

Anerkannte J+S-Leiterinnen und -Leiter müssen alle 2 Jahre mindestens ein Modul aus dem Angebot der J+S-Weiterbildung besuchen. Damit werden alle gültigen Leiteranerkennungen der jeweiligen Zielgruppe (Kinder- oder Jugendsport) bis zum Ende des übernächsten Kalenderjahres verlängert.

Die Anmeldungen für die Aus- und Weiterbildungen erfolgen über den J+S-Coach.

J+S-Coaches

J+S-Coaches sind die Kontaktpersonen für J+S-Leiterinnen und -Leiter, die Verbindungsstelle zum kantonalen Sportamt sowie Berater, Koordinatoren und Initianten von Neuerungen. Im Verein nimmt der J+S-Coach eine Schlüsselposition in der Jugendausbildung ein. Für Schulen gibt es speziell den J+S-Schulcoach. Der J+S-Schulcoach ist an seiner Schule für den freiwilligen Schulsport zuständig. Für den J+S-Schulcoach gibt es im Kanton Aargau spezifische Aus- und Weiterbildungen, welche ebenfalls unter dem untenstehenden Link zur Online-Anmeldung zu finden sind.

J+S-Expertinnen und -Experten

Die Ausbildung zur J+S-Expertin oder zum J+S-Experten erfordert zusätzlich zur gültigen Leiteranerkennung und einer Ausbildung auf der Stufe Weiterbildung 2 eine Empfehlung durch den Kanton oder den Verband. Nach der 7- bis 10-tägigen Ausbildung ist man berechtigt, J+S-Leitende auszubilden.

TRAININGplus

Auch der Kanton Aargau bietet J+S-Kurse für Aus- und Weiterbildungen an. Diese werden über die Kursverwaltungsplattform "TRAININGplus" administriert.

Auf TRAININGplus (öffnet in einem neuen Fenster) finden Sie Details zu den J+S-Aus- und -Weiterbildungsangeboten. Nach dem Login befinden Sie sich auf der Seite "Meine Anmeldungen". Hier finden Sie alle Kurse, für welche Sie angemeldet sind.

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.