Navigation

Sprunglinks

Schlossgärten & Domäne

Neben dem eigentlichen Schloss ist die Wildegg berühmt für ihre eindrücklichen Gärten. Ausserhalb der Schlossmauern bildeten Ländereien und Güter der Familie Effinger, die sogenannte Schlossdomäne, das ökonomische Rückgrat.

Schloss Wildegg verfügt über eindrückliche Schlossgärten, die aus verschiedenen Teilen bestehen. Die Domäne umschreibt den ehemaligen Landbesitz der Familie Effinger, der ausserhalb der Schlossmauern liegt. Somit gewinnt man einen Eindruck der barocken Schlossanlage und den dazugehörigen Gütern.

Gartenausstellung "Superstars im Gemüsegarten"

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Chia-Samen, Brokkoli oder Leinsamen: Manche Lebensmittel erscheinen plötzlich im Rampenlicht, manche verschwinden ebenso rasch wieder daraus. Das war auch früher schon so. Was die Menschen in verschiedenen Zeiten essen, hängt nicht nur von den geographischen Gegebenheiten und den sozialen Umständen ab, sondern folgt immer auch Trends und Moden.

Die neue Ausstellung im Schlossgarten Wildegg beleuchtet einige dieser Ernährungstrends und -moden der vergangenen Jahrhunderte. Zu jedem Thema gibt es eine Vertiefungsebene mit dreidimensionalen (Audio-)Elementen. Im Garten finden sich zu jedem Esstrend Pflanzen mit ihren jeweiligen Geschichten.

Nach Oben