Navigation

Sprunglinks

Ausstellung & Museum

Schloss Hallwyl hat 2019 die überarbeitete Dauerausstellung eröffnet. Diese gibt spannende Einblicke in die ereignisreichen Leben der Adelsfamilie von Hallwyl. Ein Schlossmodell zeigt die Baugeschichte und Familienmitglieder geben persönliche Erfahrungen preis.

Besucher stehen vor einem mysteriös beleuchteten Gemälde
© Museum Aargau

800 Jahre Geschichte verbergen sich hinter den dicken Mauern von Schloss Hallwyl. In der überarbeiteten Dauerausstellung gibt es neu Einführungsräume zur Ausstellung und weitere Vertiefungsräumlichkeiten zu einzelnen Familienmitgliedern.

Start in die Ausstellung mit einer audiovisuellen Show

Im Hinteren Schloss laden die völlig neu gestalteten Einführungsräume "Hallwyler durch die Zeiten" und "Familien- und Baugeschichte" mit einer audiovisuellen Show und einer Baugeschichte zum Anfassen und Entdecken ein. Hier lernen Besucherinnen und Besucher einige der Familienmitglieder kennen, die Ihnen in der weiteren Ausstellung wieder begegnen werden.

Truhen und Schränke verraten Geheimnisse

Vier zusätzliche Vertiefungsräume im Hinteren Schloss und Vorderen Schloss präsentieren Johan I., Burkhard III, Franziska Romana und Wilhelmina von Hallwyl. Die Schlossbesucher dürfen Truhen und Schränke öffnen, um Objekte zu entdecken und in unterschiedlichen Hörspielen mehr über die einzelnen Charaktere zu erfahren.

Kornhaus und Mühleinsel

Im Kornhaus dreht sich alles um die Tabak- und Strohproduktion des 19. Jahrhunderts, sowie dem Brauchtum und Gewerbe im Seetal. Auf der Mühleinsel werden die Themen Getreide und Brotproduktion sowie das Transport- und Reisewesen aufgezeigt. Auch hier werden zwei ehemalige Bewohner vorgestellt.

Hinweis: Ein lebendig gestalteter Audioführer geleitet Sie vor Ort durch die Ausstellung. Hierbei erfahren sie interessante Geschichten direkt von den Herrschaften und ihren Untertanen.

Nach Oben