Für Schulen

Schulklassen können das Kloster Königsfelden auf einer Führung oder bei einem selbständigen Lernangebot kennenlernen.

Die museumspädagogischen Angebote sind erlebnisorientierte Zeitreisen. Der Schwerpunkt unserer Geschichtsvermittlung liegt auf dem Leben im Kloster im Mittelalter.

Führung und Rundgang

Führung: Leben im mittelalterlichen Kloster

Sieben Mal am Tag beten? Hinter Klostermauern ohne persönlichen Besitz leben? Auf einem Rundgang durch die Kirche und über das Areal des ehemaligen Klosters lernen die Schülerinnen und Schüler eine besondere Lebensform kennen: Die Gemeinschaft der Nonnen und Mönche.

Detailinformationen

Informationen für Lehrpersonen (PDF, 1 Seite, 126 KB)

Selbständiger Rundgang: Kloster-Kit

Das Kloster-Kit enthält alles, was es braucht, um das Kloster Königsfelden auf eigene Faust zu erforschen. Die Kinder vertiefen sich in Kleingruppen in einen Aspekt der Klostergeschichte. Themen sind Klostergründung, Kirchenbau, Alltag im Kloster, Jenseitsvorstellungen im Mittelalter sowie Kunst und Technik der Glasfenster. Es wird gespielt, gezeichnet, entziffert und gebaut, um im grossen Finale die Erkenntnisse zu präsentieren.

Detailinformationen

  • Schulstufen: 4.-7. Klasse
  • Dauer: mindestens 2 Stunden, kann beliebig verlängert werden
  • Kosten: Fr. 50.- plus Eintritte
  • Reduktion für Aargauer Schulen: Impulskredit "Kultur macht Schule"
  • Reservationsanfrage: per Formular oder Tel. 0848 871 200

Reduktionen

Aargauer Schulen erhalten bei der Buchung eines Vermittlungsangebots Finanzierungsbeiträge von 50% auf alle Eintritte und Vermittlungsangebote über den Impulskredit "Kultur macht Schule".

Schulklassen aus den Gemeinden Brugg und Windisch erhalten freien Eintritt ins Kloster Königsfelden.

Mehr zum Thema

Weitere spannende Angebote für Schulklassen in unmittelbarer Nähe unter www.legionaerspfad.ch.