Kantonales Kulturforum 2019

Das kantonale Kulturforum wurde im Jahr 2015 als Plattform für die Erarbeitung des ersten Aargauer Kulturkonzepts initiiert. Ziel des einmal jährlich stattfindenden Kulturforums ist der Austausch unter den kulturellen Akteuren im Aargau und die Diskussion über aktuelle Kulturthemen.

Während den ersten beiden Foren stand die Erarbeitung des Kulturkonzepts im Zentrum. Seit das Kulturkonzept 2017 in Kraft trat, fokussiert das Format auf die konkrete Umsetzung der kulturpolitischen Ziele und Massnahmen des Kulturkonzepts.

Viertes Kulturforum

Aktivierung der privaten Kulturförderung

Am Samstag, 12. Januar 2019 fand das vierte Kulturforum im Stapferhaus Lenzburg mit rund 100 Teilnehmenden statt. Im Zentrum der halbtägigen Veranstaltung stand das Thema "Aktivierung der privaten Kulturförderung".

Der Kanton Aargau weist unter allen Kantonen, gemessen an der Einwohnerzahl, die geringste Stiftungsdichte auf. Im Forum wurde intensiv über die Ursachen für die tiefe Stiftungsdichte und für das vergleichsweise schwache private finanzielle Engagement (Mäzenatentum) im Kulturbereich im Kanton Aargau diskutiert. Dabei entstand eine grosse Palette an Ideen, wie die private Kulturförderung im Aargau stimuliert werden könnte und welche Anreize allenfalls von Seiten des Kantons geschaffen werden könnten.

Private Kulturförderung soll dabei nicht einen staatlichen Abbau kompensieren. Vielmehr sollen die gesamthaft für die Kulturförderung zur Verfügung stehenden Mittel gesteigert werden, indem sich Private verstärkt engagieren und die Kulturfinanzierung dadurch breiter abgestützt wird.

Die Ergebnisse dieses Forums dienen als Grundlage für die Erarbeitung von konkreten Massnahmen, wie der Kanton die private Kulturförderung zukünftig mittels Anreizen und gezielter Kommunikation vermehrt aktivieren kann.

Inputreferate

Lukas von Orelli, Swiss Foundations

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Dr. Lukas von Orelli, Präsident SwissFoundations – Verband der Schweizer Förderstiftungen und Direktor der VELUX Stiftung gab einen Überblick über die Situation der Stiftungslandschaft in der Schweiz und des Kantons Aargau. Sein Fazit war, dass der Aargau in der privaten Kulturförderung noch viel Steigerungspotenzial aufweist.

Myriam Rufer-Staubli, Operettenbühne Bremgarten

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Ein anschauliches Beispiel für die aktuellen Herausforderungen einer kulturellen Institution vermittelte Myriam Rufer-Staubli, die Präsidentin des Vereins Operettenbühne Bremgarten. Sie stellte den Verein, dessen Entwicklung sowie die Anforderungen an einen Kulturbetrieb vor.

Sibylle Lichtensteiger, Stapferhaus Lenzburg

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Sibylle Lichtensteiger, die Leiterin des Stapferhauses berichtete über ihre Erfahrungen, Schwierigkeiten und Strategien bei der Mittelbeschaffung für den kürzlich fertiggestellten Neubau.

Dave Siegrist, Kantonales Steueramt

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Dr. Dave Siegrist, Vorsteher des kantonalen Steueramts, referierte über die Voraussetzungen für eine Steuerbefreiung von kulturellen Institutionen.

Adrian Hirzel, UKURBA

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Mit Adrian Hirzel, Vertreter von UKURBA, kam ein privater Kulturförderer zu Wort, der diese Vereinigung von Unternehmen aus der Region Baden vorstellte. Diese Interessengemeinschaft unterstützt jährlich aus eigenem Antrieb nicht arrivierte regionale Kulturproduktionen mit Fördermitteln.