Projektidee einreichen

Professionelle Kulturschaffende, Vermittlungspersonen sowie Kulturinstitutionen (im Folgenden Projektteams genannt) aller Disziplinen können ihre Projektidee für Kulturvermittlungsprojekte mit Schulen einreichen.

Mit dem Förderinstrument SAFARI werden Kulturschaffende angeregt, Vermittlungsprojekte für Schulen zu entwickeln und umzusetzen, die in ihrem Umfang über die gängigen Angebote des Programms Kultur macht Schule hinausgehen und auf eine längere Zusammenarbeit mit Schulen abzielen.

Voraussetzungen

  • Das Projekt ermöglicht einen vertieften Austausch von Kindern und Jugendlichen mit professionellen Kulturschaffenden.
  • Schülerinnen und Schüler setzen sich intensiv mit kulturellen, insbesondere künstlerischen Inhalten auseinander.
  • Die Schülerinnen und Schüler werden partizipativ in kreative Prozesse eingebunden (SAFARI bezieht sich auf das Verständnis von Partizipation gemäss Carmen Mörsch, Kulturvermittlung Schweiz (öffnet in einem neuen Fenster)).
  • Die Projekte sind qualitativ hochstehend.
  • Die Projekte dauern mehrere Wochen oder Monate. Ihr zeitlicher Umfang ist um ein Vielfaches grösser als die Angebote auf der Webseite von Kultur macht Schule.
  • Das Projekt wird unter Berücksichtigung der Arbeitsprinzipien (PDF, 16 Seiten, 2.9 MB) von Kultur macht Schule entwickelt.
  • Die Vermittlungsziele und Methoden für die Umsetzung der Projekte sind nachvollziehbar.
  • Das Projekt wird in Kooperation mit Aargauer Schulklassen realisiert.
  • Unter Berücksichtigung der organisatorischen Bedingungen der Schulen, wie Stunden- oder Semesterpläne, ist die Offenheit bezüglich der zu erwartenden Ergebnisse für den Projektverlauf prägend.
  • Für die Projektteams ist die Teilnahme am Präsentationstag und an der SAFARI-Börse obligatorisch. Bei einem Nichterscheinen werden sie aus dem Förderprozess ausgeschlossen.

Ablauf

  • Schritt 1: Eingabe Projektidee
    Die Projektteams reichen ihre Projektidee per Web-Formular ein.
  • Schritt 2: Jury-Sitzung
    Die SAFARI-Jury prüft am 15. Februar 2019 die Eingaben und entscheidet, welche Projektteams zur Präsentation eingeladen werden. Die Fachstelle Kulturvermittlung informiert am 18. Februar 2019 über den positiven oder negativen Entscheid per E-Mail.
  • Schritt 3: Projektpräsentationen
    Am 22. Februar und 1. März 2019 präsentieren die Projektteams ihre Projekte der Jury sowie Expertinnen aus dem Schulbereich. Das Fachgremium gibt den Projektteams direkt ein Feedback zur weiteren Konzeptentwicklung. Die Projektteams arbeiten auf dieser Grundlage ihre Konzepte weiter aus und erhalten dafür eine Pauschalentschädigung von insgesamt Fr. 1'000.–.
  • Schritt 4: Eingabe definitives Dossier
    Die Projektteams reichen ihre definitiven Konzepte bis 1. April 2019 per E-Mail ein inklusive Budget- und Finanzierungsplan (zur Festlegung der Honoraransätze können die jeweiligen Berufsverbände für Kulturschaffende und Vermittlungspersonen konsultiert werden).
  • Schritt 5: Auswahl
    Am 3. Mai 2019 findet der zweite Jurytag statt. Die Fachstelle Kulturvermittlung informiert die Projektteams am 6. Mai 2019 per E-Mail über den Juryentscheid.
  • Schritt 6: SAFARI-Börse
    Die Projekte werden am 22. Mai 2019 von den Projektteams interessierten Lehrpersonen an der SAFARI-Börse präsentiert, um schulische Partner für die Umsetzung der Projekte zu finden.
  • Schritt 7: Umsetzung
    Mit der Umsetzung der Projekte wird im Jahr 2019 begonnen. Der genaue Zeitplan wird individuell und unter Absprache mit der Partnerschule definiert. Die Projekte werden durch die Projektteams öffentlich bekannt gemacht. Auf die Unterstützung durch Kultur macht Schule ist mit der Aufführung des Logos (ZIP, 2.2 MB) auf sämtlichen Kommunikationsmitteln zu verweisen. Ferner sind die Kommunikationsvorgaben (PDF, 2 Seiten, 19 KB) umzusetzen. SAFARI finanziert 50 Prozent der Gesamtkosten des Projekts.
  • Schritt 8: Abschlussbericht
    Nach Beendigung der Projekte ist ein Abschlussbericht (5 bis 6 Seiten A4) einzureichen, indem insbesondere die Partizipation der Schülerinnen und Schüler und die Wirkung des Projekts auf die Beteiligten reflektiert werden. Dem Bericht müssen die Abrechnung des Projekts (Gegenüberstellung von Budget und effektiven Kosten) sowie allfällige Medienberichte und Kommunikationsmittel beigelegt werden.

Benötigte Unterlagen

Keine Beilagen notwendig.

Fristen & Termine

  • Eingabe Projektideen: bis 3. Februar 2019
  • Präsentation der Projektideen: 22. Februar sowie 1. März 2019
  • Eingabe der finalisierten Dossiers: 1. April 2019
  • SAFARI-Börse: 22. Mai 2019

Kosten

Keine

Formulare & Online-Dienstleistungen

Onlineformular Projektidee

Rechtliche Grundlagen

Keine