Navigation

Sprunglinks

Veranstaltungen & Weiterbildung

Auf Anfrage bietet das Staatsarchiv Führungen für Gruppen an und organisiert Workshops und Weiterbildungskurse für Schulen und Universitäten.

Möchten Sie Archivbestände und Betriebsbereiche des Staatsarchivs auf einem informativen Rundgang kennenlernen? Oder möchten Sie einen Kurs zum Thema "alte Schriften lesen" besuchen? Das Aargauer Staatsarchiv bietet Veranstaltungen, Führungen und Weiterbildungen zu diesen Themen an.

Veranstaltungen

Bibliothek und Archiv Aargau bieten verschiedene Veranstaltungen an.

Datum & ZeitVeranstaltungenOrt
29.10.2020
20:00 Uhr

Lesung "Dunkelkammern"

Melinda Nadj Abonji und Adolf Muschg lesen aus "Dunkelkammern. Geschichten vom Entstehen und Verschwinden".

Aarau
10.11.2020
13:00 Uhr

Coffee Lecture - SBB Mobile

Alles, was Sie über die beliebte ÖV-App wissen müssen.

Aarau
11.11.2020
18:00 Uhr

Lesekreis "Wie wir gehen"

Der Lesekreis bespricht das Buch "Wie wir gehen" von Andreas Neeser.

Aarau
18.11.2020
18:30 Uhr

Vortrag "Paul Haller"

Dr. Fridolin Stähli spricht über Paul Hallers Dichtung zwischen Autofiktionalisierung, Leben und Leiden.

Aarau
24.11.2020
19:00 Uhr

"Blaues Blut" in der Kantonsbibliothek

Michael van Orsouw präsentiert royale Geschichten aus der Schweiz

Aarau
26.11.2020
18:15 Uhr

Schätze von Bibliothek und Archiv Aargau

Schlossbibliothek Wildegg - Einblick in die Projektarbeit und die wertvollsten Bücher aus der Schlossbibliothek.

Aarau
01.12.2020
18:30 Uhr

Lesung "Moralisch defekt"

Lisbeth Herger präsentiert ihr Buch über das Leben von Pauline Schwarz.

Aarau
15.12.2020
13:00 Uhr

Coffee Lecture - Sammlung Online Aargauer Kunsthaus

Entdecken Sie gegen 500 Werke aus der schönsten und umfassendsten Samm­lung Schweizer Kunst digital.

Aarau
25.02.2021
18:15 Uhr

Schätze von Bibliothek und Archiv Aargau

Die Aarauer Schriftstellerin Claudia Storz gibt einen Einblick in ihre Arbeit und ihr Archiv.

Aarau

Führungen

In Führungen für Gruppen gewährt das Staatsarchiv Einblicke hinter die Kulissen und bietet moderierte Zugänge zu seinem Archivgut an.

Für eine optimale Planung sollte die Anmeldung mindestens 14 Tage vor dem gewünschten Termin per Formular vorgenommen werden.

Angebot 1: Einführung in das Staatsarchiv

Inhalt

  • Bedeutung des Staatsarchivs
  • Führung durch die Magazine
  • Einblick in die Arbeit des Konservators/Restaurators
  • Einblick in die Erschliessungsarbeit

Detailinformationen

  • Dauer: 60 Minuten
  • Anzahl Teilnehmer/-innen: max. 15 Personen
  • Kosten: Fr. 100.– pauschal; für kantonale Stellen, öffentlich-rechtliche Institutionen, Schulen und Universitäten kostenlos
  • Terminvereinbarung: mindestens 14 Tage im Voraus per Formular
  • Kontakt bei allfälligen Fragen: Tel. 062 835 12 90

Angebot 2: Einführung in das Staatsarchiv mit Themenfokus

Inhalt

  • Bedeutung des Staatsarchivs
  • Führung durch die Magazine
  • Einblick in die Arbeit des Konservators/Restaurators
  • Einblick in die Erschliessungsarbeit
  • Präsentation von Objekten und Auseinandersetzung mit Quellen, wahlweise zum Thema:
    • Schätze des Staatsarchivs Aargau
    • Zweiter Weltkrieg
    • Kriminalität

Detailinformationen

  • Dauer: 90 Minuten
  • Anzahl Teilnehmer/-innen: max. 15 Personen
  • Kosten: Fr. 150.– pauschal; für kantonale Stellen, öffentlich-rechtliche Institutionen, Schulen und Universitäten kostenlos
  • Terminvereinbarung: mindestens 14 Tage im Voraus per Formular
  • Kontakt bei allfälligen Fragen: Tel. 062 835 12 90

Weiterbildung

Das Staatsarchiv organisiert verschiedene Weiterbildungskurse:

  • Zusammen mit verschiedenen Partnern (z B. der Volkshochschule Aarau (öffnet in einem neuen Fenster)) führt es von Zeit zu Zeit Lesekurse alter Schriften durch.
  • Auf Anfrage wird der Kurs "In zehn Schritten zum Vereinsarchiv" angeboten, ein Kurs für Gemeinden und Vereine mit praktischen Anleitungen zur Organisation und Archivierung ihrer Geschäftsunterlagen. In der Regel findet der Kurs an der Volkshochschule Aarau statt.
  • Lehrveranstaltungen für Studierende des Fachbereichs Geschichte werden im Rahmen des viersemestrigen Moduls Archive, Medien, Theorien am Historischen Seminar der Universität Basel (öffnet in einem neuen Fenster) angeboten.