Kopien & Mikroformen

Sie können von Archivalien fotografische Arbeitskopien erstellen. Von häufig benutzten Dokumenten bietet das Staatsarchiv Mikroformen an.

Für Archivalien bestehen folgende Reproduktionsmöglichkeiten:

  • Arbeitskopien von öffentlich zugänglichen Archivalien können mit der digitalen Fotostation in unserem Lesesaal selbstständig erstellt werden. Auch das Fotografieren mit der mitgebrachten Digitalkamera (ohne Blitzlicht) ist erlaubt, sofern dies ohne Beeinträchtigung des Originals geschieht.
  • Hochwertige Reproduktionen für Publikationen oder Ausstellungen können beim Staatsarchiv in Auftrag gegeben werden.
  • Das selbstständige Fotokopieren von Archivalien ist nicht gestattet. Für Fotokopien aus Bibliotheksbüchern steht in unserem Empfangsbereich ein Kopierapparat zur Selbstbedienung bereit (Fr. 0.20 pro Kopie).

Mikroformen als Gebrauchskopien

Von häufig benutzten Archivalien bietet das Staatsarchiv Gebrauchskopien an. Mikrofilme von Regierungsratsprotokollen, Urkunden und Urkundenregesten sind in unserem Foyer in Selbstbedienung zugänglich und können an den Mikrofilm-Lesegeräten kostenlos eingesehen werden. Unser Kundendienst hilft Ihnen bei der Bedienung.

Da die aargauischen Kirchenbücher nicht zu den Beständen des Staatsarchivs gehören, wird in diesem Fall für die Benutzung der Mikrofilm-Lesegeräte eine Gebühr von Fr. 20.– pro Tag erhoben.

Ab Mikrofilm erstellte Fotokopien kosten Fr. 1.– pro Kopie.