Projekte

Das Ringier Bildarchiv bearbeitet und vermittelt seine Bestände im Rahmen von verschiedenen Projekten.

Die besondere Herausforderung des Ringier Bildarchivs besteht in der Menge der Bilder und der Vielfalt seiner Bestände. Um diese Herausforderung zu meistern, arbeiten wir projektorientiert. Das bedeutet, dass im Rahmen ausgewählter Projekte einzelne Bestände archivisch aufgearbeitet, Themen und Fragestellungen erarbeitet und vermittelt werden.

Phasen

Sicherung und Evaluation (2009 bis 2013)

Anhand von drei einheitlich aufgebauten Evaluationsprojekten wurden Methoden und Arbeitsprozesse entwickelt, die auf den gesamten Bestand anwendbar sind und Aufschluss über den Zustand des Ringier Bildarchivs geben. Untersucht wurden dabei die Prozesse der Bewertung, Konservierung, Erschliessung, Vermittlung sowie Nutzungsfragen. Ziel war es, zu Erfahrungswerten zu kommen, die eine Planung für die Archivierung des gesamten Bestandes ermöglichen und Eckdaten zum Zeit- und Finanzrahmen liefern.

Vermittlung und Archivierung (2014 bis 2016)

Das Ringier Bildarchiv entwickelt in der aktuellen Phase eine Palette an Bildungs- und Vermittlungsangeboten für verschiedene Zielgruppen wie Führungen, Workshops und öffentliche Veranstaltungen. Weitere Schwerpunkte sind die Erschliessung und Archivierung der Bestände.

Kooperationsprojekt (2017 bis 2020)

Seit 2017 bündeln das Ringier Bildarchiv und das Stadtmuseum ihre Kompetenzen zur Erhaltung, Erschliessung und Vermittlung ihrer Foto- und Filmbestände im Kooperationsprojekt "Show it!". Mit dem 2015 eröffneten Erweiterungsbau verfügt das Stadtmuseum Aarau zudem über geeignete räumliche Verhältnisse für die Umsetzung eines Vermittlungsprogramms.