Weiterbildungskurse

Die über das ganze Jahre angebotenen Weiterbildungskurse ermöglichen den bibliothekarischen Fachkräften eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Vertiefung des vorhandenen Wissens.

Kursprogramm

Weiterbildungsprogramm 2017 (PDF, 24 Seiten, 596 KB)

Die einzelnen Kurse

Kurs 1: Buchstart - Geschichtenzeit: Praktisch und sinnlich. Angebote ausprobieren und kennenlernen (02.03.2017)

Sie sind mit der Zielsetzung von Buchstart www.buchstart.ch vertraut, Ihre Bibliothek bietet entsprechende Medien wie Pappbilderbücher und Elternratgeber an und überreicht die Buchstartpakete mit dem Gutschein für einen Benutzungsausweis selbst oder über das aufgebaute Netzwerk. Nun möchten Sie in Ihrer Bibliothek Animationen durchführen, bei denen Erziehungsberechtigte und Betreuende gemeinsam mit Kleinkindern zwischen zwei und drei Jahren in Geschichtenwelten eintauchen können.

Im Kurs erhalten Sie einen vertieften Einblick in die Leseanimationspraxis. Die Beispiele von erlebnisorientierten und auf die Erfahrungen von Kleinkindern abgestützten Animationen regen an, eigene Ideen (weiter) zu entwickeln und mit verschiedenen aktuellen Kindermedien Geschichtenzeiten individuell zu gestalten.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie erhalten Leseanimationsbeispiele mit genauen Abläufen, Anschauungsmaterial und Planungstools, die Sie befähigen, eigene Animationen zu planen. Die von Leseanimatorinnen und Kolleginnen erhaltenen Tipps und Tricks unterstützen Sie bei der Durchführung von Leseanimationen.
  • Kursleitung: Silvia Niederhauser, Leseanimatorin SIKJM, Bibliothekarin SAB
  • Kursdaten: Donnerstag, 2. März 2017, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Kursort: Stadtbibliothek Zofingen
  • Kurskosten: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 20 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, -leitende, die Buchstart-Animationen „Geschichtenzeit“ künftig durchführen werden oder Ihre Kompetenzen ausbauen möchten.
  • Hinweis: Bitte bringen Sie ein Buch mit, mit dem Sie gerne eine Geschichtenzeit planen und durchführen möchten. Ein Erfahrungsaustausch unter den Kursteilnehmenden und mit Unterstützung durch die Kursleitung ist im Spätsommer möglich. Terminabsprache mit den Kursteilnehmenden.

Online Anmeldung

Kurs 2: Kooperationen in Bibliotheken - Zusammenarbeit konkret (16.03.2017)

Partnerschaften, Kooperationen, Zusammenarbeit, Vernetzen, Co-Creation – diesen Begriffen begegnet man heute in Strategien und Leistungsvereinbarungen für Bibliotheken in Gemeinden und Kantonen. Aber was bedeuten sie genau? Mit welchen Partnern macht eine Zusammenarbeit Sinn? Und wie realisiert man sie in der eigenen Bibliothek?

Im Kurs untersuchen wir mögliche Partnerschaften mit Einzelpersonen, Bibliotheken, Institutionen oder Firmen und erarbeiten Checklisten für eigene Kooperationen. Auch einige Spezialfälle wie Ausstellungen oder Werbepartnerschaften kommen zur Sprache.

Detailinformationen

  • Kursziel:
    • Kooperationsformen für Bibliotheken kennen
    • Wissen, wie man Kooperation in der eigenen Bibliothek ermöglicht
    • Nutzen und mögliche Schwierigkeiten von Kooperation kennen
    • Checkliste/Ablauf für eigene Kooperationen erarbeiten können
    • Erfahrungsaustausch
  • Kursleitung: Christl Göth, Bibliothekarin, Ausbilderin FA und Verantwortliche Marketing/Kommunikation der Winterthurer Bibliotheken
  • Kursdaten: Donnerstag, 16. März 2017, 09:00 - 17:00 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Buchenhof, Sitzungszimmer Rhein
  • Kurskosten: Fr. 120.– (kantonal) / Fr. 160.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 16 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die Kooperationen und Partnerschaften aufbauen möchten und/oder dafür verantwortlich sind.
  • Hinweis: Dieser Kurs wird auch in anderen Kantonen angeboten. Kurstermine finden Sie unter www.sabclp.ch (öffnet in einem neuen Fenster).

Online Anmeldung

AUSGEBUCHT – Kurs 3: Geschichten vorlesen in der Bibliothek - wie mache ich das? Impulse aus der Praxis für die Praxis (31.03.2017)

Was ist wirklich gutes Vorlesen? Wie kann ich eine Vorlesesituation spannend und abwechslungsreich gestalten?

Durch einen spielerischen Umgang mit Sprache, Stimme und Ausdruck tauchen wir in die Grundlagen und Tiefen von Vorlesesituationen ein. So erproben und erarbeiten wir weitere Facetten unserer ureigenen Stimmlage, unseres Ausdrucks, unserer Mimik und Gestik, um das Publikum in unseren Bann zu ziehen.

Detailinformationen

  • Kursziel:
    • Vorlesesituationen spannend und abwechslungsreich gestalten
    • Methoden kennen lernen
    • Sicherheit in Umgang mit Sprache, Stimme und Ausdruck
  • Kursleitung: Ulrike Stein, Dozentin, Lehrerin, Theaterleiterin
  • Kursdatum: Freitag, 31. März 2017, 13:30 - 17:00 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 12 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die ihre Vorlesekompetenzen ausbauen möchten.
    Als Ergänzung für Bibliotheksmitarbeitende, die Buchstart-Veranstaltungen durchführen möchten.

Dieser Kurs ist ausgebucht. Es wird eine Warteliste geführt.

Online Anmeldung

Kurs 4: Change Management in Bibliotheken - Praxistaugliche Instrumente für den Umgang mit Veränderungen (04.04.2017)

Change Management ist eine der wichtigsten Herausforderungen des modernen Bibliotheksmanagements. Change Management bietet Wissen und Werkzeuge für den konstruktiven Umgang mit dem Wandel in Organisationen. Der ganztägige Weiterbildungskurs beleuchtet das Thema praxisnah anhand von Ihren konkreten Situationen und stellt passende Instrumente vor. Im Fokus steht dabei auch die kollegiale Beratung als lösungsorientierte Methode, um Fachfragen im Kreis von Kolleginnen und Kollegen zu klären.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie können Veränderungsprozesse professionell und zielgerichtet gestalten und begleiten.
  • Kursleitung: Esther Artho, Psychologin lic. phil.
  • Kursdaten: Dienstag, 4. April 2017, 08:45 - 17:00 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 120.– (kantonal) / Fr. 160.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 20 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksteilnehmende, die sich proaktiv mit dem Thema Change Management auseinandersetzen wollen oder mitten in einem Veränderungsprozess stecken und Tools aus der Praxis zur Steuerung kennenlernen wollen.
  • Hinweis: Der Kurs ist Bestandteil des Leitungskurses 2016. Er kann aber auch unabhängig davon besucht werden. Für die kollegiale Beratung wird einige Wochen nach dem Kurs ein Zeitfenster von zwei Stunden benötigt. Terminabsprache in Untergruppen.

Online Anmeldung

Kurs 5: Makerspaces. Kreativwerkstätten in Bibliotheken - Das Selbermachen rund um neue Technologien (26.04.2017)

Makerspaces sind Räume für Erwachsene und Kinder, die mit neuen Technologien Kreatives gestalten. In vielen Maker-Initiativen geht es auch darum, kreativ Müll zu gestalten (Upcycling) oder zu versuchen, Kaputtes zu reparieren. Die Maker-Bewegung möchte die Welt mitgestalten und benutzt dabei ganz selbstverständlich auch neue Technologien wie die 3D-Drucker. In vielen Bibliotheken haben sich diese offenen Kreativräume etabliert. Sie konzipieren und bieten spezielle Maker-Angebote für Kinder und Jugendliche an.

Im Workshop lernen Sie spezielle Angebote für Kinder kennen und können diese ausprobieren. Im Fokus stehen dabei insbesondere die folgenden Aspekte:

  • Hintergründe der Maker-Bewegung und ihre Werkzeuge
  • Ausgewählte Maker-Projekte mit Kindern werden vorgestellt
  • Konkrete Einsteiger-Projekte für Bibliotheken werden besprochen

Detailinformationen

  • Kursziel: Die Teilnehmenden erhalten einen Ein- und Überblick rund um die unterschiedlichen Aktivitäten der Maker-Bewegung, lernen einige der Werkzeuge und Projekte kennen und können sich ein Bild über die Umsetzungsmöglichkeiten in der eigenen Bibliothek machen.
  • Kursleitung: Dr. Sandra Schön, BIMS e.V.
  • Kursdaten: Mittwoch, 26. April 2017, 08:30 - 16:00 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 120.– (kantonal) / Fr. 160.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 20 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Innovative Bibliotheksmitarbeitende, die sich mit diesem neuen Thema auseinandersetzen wollen und evtl. Making-Aktivitäten planen.
  • Hinweis: Bitte bringen Sie Ihr Smartphone mit. Im Rahmen des Kurses kann das Buch Making-Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen von Sandra Schön günstig erworben werden.

Online Anmeldung

Kurs 6: Neuerscheinungen Kinder- und Jugendbücher (04.05.2017)

Jedes Jahr erscheint eine kaum zu überblickende Flut an Neuerscheinungen im Bereich der Kinder- und Jugendbücher. Die beiden Buchhändlerinnen, Madeleine Ammann und Marion Arnold, stellen Ihnen dieses Jahr im Frühling interessante Titel vom Bilderbuch über das Kinderbuch bis zum Jugendbuch vor. Neu haben Sie dieses Jahr die Möglichkeit, die Neuerscheinungsperlen aus allen Sparten kennenzulernen.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie erhalten einen Überblick über aktuelle Trends im Bereich der Kinder- und Jugendbücher.
  • Kursleitung: Madeleine Ammann und Marion Arnold, Buchhändlerinnen und Referentinnen für Kinder- und Jugendliteratur
  • Kursdaten: Donnerstag, 4. Mai 2017, 13:30 - 17:00 Uhr
  • Kursort: Aarau, Aargauer Kantonsbibliothek, Lesesaal
  • Kurskosten: Fr. 30.– (kantonal) / Fr. 50.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 40 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende und Lehrpersonen, die für den Bestandsaufbau zuständig sind und sich über aktuelle Trends informieren wollen.

Online Anmeldung

Kurs 7: Medienkompetent?! Von der Lust, den Medienbegriff um das Digitale zu erweitern (19.05.2017)

Unsere Bibliothekskundinnen und Bibliothekskunden bewegen sich in einer reichhaltigen und schnelllebigen Medienwelt. Medienkompetenz gilt heute daher als Schlüsselfaktor gesellschaftlicher Partizipation. Für Bibliotheken ergibt sich daraus die Kernaufgabe der Vermittlung von Medienkompetenz, was wiederum medienkompetente Bibliotheksmitarbeitende voraussetzt. Der praxisorientierte Weiterbildungskurs thematisiert folgende Aspekte:

  • Medienkompetenz: Was heisst das?
  • Ausprobieren verschiedener Apps, mit denen Buchinhalte medial aufbereitet werden können
  • Möglichkeiten zur Gestaltung von handlungs- und erlebnisorientierten Angeboten in der Bibliothek mit digitalen Medien

Detailinformationen

  • Kursziel: Die Teilnehmenden
    • haben ihr Verständnis von Medienkompetenz aktualisiert und kennen den Stellenwert digitaler Medien für die heutige Gesellschaft,
    • kennen verschiedene digitale Werkzeuge, die das Lesen multimedial erweitern können,
    • haben den Kurs zum Entwickeln und Austauschen von Ideen für den Einbezug digitaler Medien in ihrer Bibliothek genutzt.
  • Kursleitung: Monika Schraner Küttel, Dozentin für Medienpädagogik und Erwachsenenbildung
  • Kursdaten: Freitag, 19. Mai 2017, 08:40 - 16:20 Uhr
  • Kursort: Brugg-Windisch, Campus, 6.2B18 (imedias)
  • Kurskosten: Fr. 120.– (kantonal) / Fr. 160.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 16 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die sich intensiver mit dem Thema Medienkompetenz auseinandersetzten möchten und konkrete Angebote zur Vermittlung von Medienkompetenz aus dem Alltag kennen lernen wollen.
  • Hinweis: Sie setzen im Kurs Ihr Smartphone ein und erhalten im Voraus eine Liste mit Apps zur Installation.

Online Anmeldung

Kurs 8: Design Thinking für Bibliotheken - Workshop (13.06.2017)

Design Thinking ist ein methodischer Ansatz zur Organisation und Strukturierung von Innovationsprozessen in Organisationen. Durch die Zusammenarbeit von IDEO mit der Chicago Public Library (USA) und den Aarhus Public Libraries (Dänemark) ist dieser aus der Wirtschaft kommende Ansatz für Bibliotheken jeglicher Grössen angepasst worden. Die Methode Design Thinking löst Probleme oder Herausforderungen, als Basis für die Ideenentwicklung, aus Sicht der Kunden sowie durch interdisziplinäre Zusammenarbeit. Mit Hilfe von eigens hergestellten Prototypen (zum Beispiel aus Pappe, Lego etc.) werden konkrete Lösungsansätze erstellt. Die Methode ist nicht nur geeignet zur Lösung von konkreten Fragestellungen, sondern öffnet auch den Blick für neue Ideen und macht zudem Spass!

Detailinformationen

  • Kursziel: In praktischer Gruppenarbeit lernen Sie Design Thinking für Bibliotheken Schritt für Schritt kennen und können die Methode anhand einer praxisnahen Fragestellung eigenständig anwenden und reflektieren.
  • Kursleitung: Julia Bergmann, Bibliotheksconsultant
  • Kursdaten: Dienstag, 13. Juni 2017, 09:00 - 18:00 Uhr
  • Kursort: Stadtbibliothek Baden
  • Kurskosten: Fr. 120.– (kantonal) / Fr. 160.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 8 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die ein partizipatives Instrument kennen lernen möchten, um konkrete Lösungsmöglichkeiten für die Bibliotheksentwicklung zu erarbeiten.
  • Hinweis: Bibliotheksmitarbeitende aus dem Kanton Aargau werden vorrangig berücksichtigt. Der Kurs wird in Kooperation mit der Fachstelle Bibliotheken in Zürich durchgeführt.

Online Anmeldung

AUSGEBUCHT – Kurs 9: Digitale Klassenführungen mit Actionbound oder wie man mit einer Schnitzeljagd-App mehr Action in den Bibliotheksalltag bringt! (21.06.2017)

Die Schnitzeljagd-App Actionbound ist in aller Munde und hat sich in der Bibliothekswelt etabliert. Universitätsbibliotheken als auch öffentliche Bibliotheken führen erfolgreich Bibliotheks-Rallies oder -Schnitzeljagden mit Actionbound durch. Mit Hilfe dieser App lassen sich spielerisch eigene "Bounds" erstellen, mit denen die Bibliotheksbesucherinnen und Bibliotheksbesucher mittels kniffliger Quiz-Aufgaben durch die Räumlichkeiten der Bibliothek und ihr Angebot geführt werden. Am Ende winkt dem Gewinner-Team ein kleiner Preis.

Klingt verlockend, oder? In diesem Workshop erhalten Sie die notwendige Starthilfe und das Know-how, damit Sie einen eigenen Actionbound erstellen können.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie lernen eine neue Möglichkeit zur Auffrischung von Bibliotheksführungen kennen. In Kleingruppen erproben Sie die App aktiv, indem Sie eigene "Bounds" erstellen.
  • Kursleitung: Nikol Stepan, lic. phil. & MAS IS, Mitarbeiterin der Aargauer Kantonsbibliothek, Ressort Kundendienst und Vermittlung
  • Kursdaten: Mittwoch, 21. Juni 2017, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 12 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die für Bibliotheksführungen zuständig sind und Lust haben, eine neue Methode kennen zu lernen.
  • Hinweis: Es sind keine besonderen Computerkenntnisse oder Vorwissen über Actionbound nötig. Bitte bringen Sie einen eigenen Laptop inklusive Ladekabel mit.

Dieser Kurs ist ausgebucht. Es wird eine Warteliste geführt.

Online Anmeldung

Kurs 10: Sprachen-Tandems, -treffs oder -cafés: Interkulturelle Bibliotheksangebote gestalten (26.06.2017)

In lockerem Rahmen und auf Basis alltäglicher Themen Deutsch, Schweizerdeutsch oder eine Fremdsprache üben und sich dabei vernetzten, ist der Grundsatz dieser Form der interkulturellen Angebote. Die regelmässigen Treffen bieten darüber hinaus die Gelegenheit, sich mit unterschiedlichen Kulturen auseinanderzusetzen und neue Menschen kennenzulernen. Solche Angebote entsprechen einem Bedürfnis, wie erfolgreiche Beispiele aus Bibliotheken zeigen. Interkulturelle Bibliotheksdienste sind wichtige Angebote aktueller Bibliotheksarbeit, die zur Integration und Sprachförderung beitragen.

Die Weiterbildung zeigt anhand konkreter Beispiele aus der Stadtbibliothek Baden und der interkulturellen Bibliothek Monthey auf, wie solche Angebote realisiert werden können. Sie profitieren von erprobten Veranstaltungsformaten und Know-how aus der Praxis.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie kennen verschiedene Möglichkeiten, wie Sprachangebote zum Erlernen der Lokalsprache oder einer Fremdsprache in der eigenen Bibliothek aufgebaut und realisiert werden können.
  • Kursleitung: Angela Koch-López und Yvonne Brogle, Projektleiterinnen Stadtbibliothek Baden, Julia Cutruzzolà, Leiterin der interkulturellen Bibliothek Monthey, Therese Salzmann, Sekretärin des Dachvereins Interbiblio – interkulturelle Bibliotheken der Schweiz
  • Kursdaten: Montag, 26. Juni 2017, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 120.– (kantonal) / Fr. 160.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 16 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die ihre Erfahrungen und Projektkenntnisse im Bereich der interkulturellen Bibliotheksarbeit ausbauen wollen.

Online Anmeldung

Kurs 11: #bib4all: Meine und deine Kultur - Interkulturelle Kompetenz für die Bibliothekspraxis (23.08.2017)

In einer Gesellschaft, in der Menschen verschiedener Sprachen, Kulturen und Religionen leben, ist Integration der entscheidende Faktor, ob Menschen unterschiedlicher Herkunft sich austauschen und voneinander lernen oder in getrennten Welten leben. Die Weiterbildung fördert Selbst- und Fremdwahrnehmung, sensibilisiert für allgemeine und spezifische interkulturelle Situationen, verbessert die interkulturellen Kommunikations- und Handlungsfähigkeit, beleuchtet den Zusammenhang zwischen Kultur und verbaler sowie nonverbaler Kommunikation.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie sind sich bewusst, wie interkulturelle Kompetenz am Arbeitsplatz zu erlangen ist. Ihr Bewusstsein für kulturelle Andersartigkeit im Bereich Kommunikation und Konfliktverhalten ist geschärft und Sie erkennen verschiedene geeignete Handlungsoptionen.
  • Kursleitung: Mark Moser, Berater für interkulturelle Kompetenz, externer Dozent an der FHNW
  • Kursdaten: Mittwoch, 23. August 2017, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 25 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die im direkten Kundenkontakt und/oder im Bereich interkultureller Bibliotheksarbeit und/oder mit Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund arbeiten.

Online Anmeldung

Kurs 12: Internet und Web - Mit unseren Kunden vernetzt (08.09.2017)

Mehr als 90% der Schweizer Bevölkerung unter 50 Jahren nutzen das Internet mindestens mehrmals pro Woche. Selbst in der Altersgruppe der 50- bis 70-Jährigen sind es mehr als 70%. In der Volksschule ist die Nutzung von Computer und Internet inzwischen alltäglich.

Öffentliche Bibliotheken müssen deshalb den durch die neuen Medien hervorgerufenen Veränderungen nicht nur folgen, sondern sie aktiv mitgestalten. Wie können das auch kleinere Bibliotheken mit wenig Personal und geringem Budget tun?

Detailinformationen

  • Kursziel: Mit der nötigen Theorie und praktischen Übungen am eigenen Laptop oder Tablet erkunden Sie:
    • wie in der Bibliothek ein WLAN für die Kunden eingerichtet werden kann,
    • wozu ein Private Virtual Network (VPN) dient,
    • wie öffentliche Hotspots als Internetzugang genutzt werden können,
    • wie eine Library Box / Pirate Box für die Kommunikation mit Kunden genutzt werden kann,
    • wie eine Kataloganreicherung mit LibraryThing funktioniert,
    • wie wir Kunden beim Suchen und Finden von offenen Inhalten unterstützen können,
    • welche Trends uns erwarten.
  • Kursleitung: Bruno Wenk, Dozent, Professor für Multimediakommunikationssysteme HTW Chur
  • Kursdaten: Freitag, 8. September 2017, 09:15 - 12:45 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 16 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, Bibliotheksleitung
  • Hinweis: Dies ist ein Kooperationskurs mit der SAB. Anmeldung von ausserkantonalen Teilnehmenden bitte direkt über die SAB.

Online Anmeldung

Dies ist ein Kooperationskurs mit der SAB. Anmeldung von ausserkantonalen Teilnehmenden bitte direkt über die SAB.

Kurs 13: Zusammenarbeiten mit Dritten - Ziele und schriftliche Vereinbarung ganz konkret (28.09.2017)

Sie arbeiten immer häufiger mit Dritten zusammen?

Das können Dienstleister, Sponsoren, Lieferanten, andere Schulen und Institutionen sein. Damit die Zusammenarbeit mit Dritten gelingt, sollten Sie wissen, welche Ziele Sie verfolgen und welche Anforderungen erfüllt sein müssen. Es braucht ein standardisiertes Auswahlverfahren, eine geschickte Verhandlungstaktik und schliesslich auch eine klar formulierte Vereinbarung.
Sie erfahren in diesem halbtägigenWeiterbildungskursInputs, wie Sie mit Drittdientstleistenden eine partnerschaftliche Zusammenarbeit eingehen können.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie formulieren Ihre Ziele, Anforderungen und Bedürfnisse für die Zusammenarbeit mit Dritten und können diese mit Verhandlungsgeschick und in einer schriftlichen Vereinbarung umsetzen.
  • Kursleitung: Christa Müller, Lic.jur.
  • Kursdaten: Donnerstag, 28. September 2017, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 12 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Mitarbeitende und Führungspersonen in Bibliotheken, die mit Drittdienstleistenden zusammenarbeiten.

Online Anmeldung

Bibliotheksarena 2017: Vortrag und Diskussion

Kurs 14: Berufsbild Bibliothekar/-in 4.0: Zukünftige Kompetenzen und Anforderungen Podiumsdiskussion (31.08.2017)

Die fortschreitende Entwicklung der Medien- und Informationslandschaft verlangt nicht nur eine Neupositionierung der Institution Bibliothek sondern grundsätzliche Überlegungen für das Kompetenz- und Anforderungsprofil von Bibliotheksmitarbeitenden.

Die Podiumsgäste werden in einem kurzen Statement Akzente zu diesem hochaktuellen Thema setzen. In einer anschliessenden Diskussion werden Fragen zum zukünftigen Berufsbild „Bibliothekar/-in“, den damit verbundene Anforderungen an Kompetenzen im Bibliotheksalltag und der Personalentwicklungen und -planung sowie Auswirkungen auf die bibliothekarische Ausbildung gemeinsam mit Ihnen diskutiert.

Gäste auf dem Podium sind u.a.:

  • Klaus Egli, Direktor GGG Stadtbibliothek Basel
  • Silvia Hofmann, Stiftungsrätin der Stadtbibliothek Chur und Genderexpertin
  • Andrea Malits, Leitung Aus- und Weiterbildung Innovation ZB Zürich
  • Pia-Maria Rutishauser, PräsidentinAargauische Bibliothekskommission
  • Roman Weibel, Direktor Stadt- undRegionalbibliothek Uster

Detailinformationen

  • Moderation: Herbert Staub, Präsident Bibliothek Information Schweiz
  • Kursdaten: Donnerstag, 31. August 2017, 18:30 - 20:30 Uhr inkl. Apéro
  • Kursort: Aarau, Aargauer Kantonsbibliothek
  • Kurskosten: Fr. 40.– inkl. Apéro
  • Hinweis: Der Kurs wird in Kooperation mit der Fachstelle Bibliotheken in Zürich und Bibliothek Information Schweiz (BIS) durchgeführt.

Online Anmeldung

Kurs 15: Cross Innovations – von anderen Branchen und Märkten lernen Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Bibliotheken (16.11.2017)

Der Cross-Innovations-Ansatz beschreibt die Innovationsentwicklung durch die interdisziplinäre Verknüpfung von Produkten, Services und Trends aus anderen Branchen. Obschon interdisziplinäre Zusammenarbeit vielerorts eine Selbstverständlichkeit ist, beschäftigen sich wenige Institutionen bewusst mit Entwicklungen aus anderen Branchen, um radikale Innovationen hervorzubringen und die Arbeitsabläufe zu optimieren.

Im Praxis Workshop "Cross-Innovations" erleben und diskutieren Sie, mit welchen Methoden Sie Ihr Innovationspotenzial in der Bibliothekspraxis gewinnbringend nutzen können. Branchenübergreifende Praxisbeispiele machen Lust auf eine neue Form der Zusammenarbeit.

Detailinformationen

  • Kursleitung: Roger Spindler, Leiter Höhere Berufsbildung und Weiterbildung, Schule für Gestaltung Bern und Biel, Referent für das Zukunftsinstitut, Frankfurt a. M., wwww.zukunftsinstitut.de
  • Kursdaten: Donnerstag, 16. November 2017, 18:30 - 20:30 Uhr inkl. Apéro
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Fr. 30.– (kantonal) inkl. Apéro / Fr. 50.– (ausserkantonal) inkl. Apéro
  • Hinweis: Der Kurs wird in Kooperation mit der Fachstelle Bibliotheken in Zürich durchgeführt.

Online Anmeldung

ebookplus

Kurs 16: ebookplus - Refresher-Schulung (10.05.2017 + 18.10.2017)

Sind Sie neu im ebookplus-Verbund oder möchten Ihre Kenntnisse auffrischen? Die Refresher-Schulung vermittelt kurz und übersichtlich die Grundlagen für die Nutzung der ebookplus-Plattform und zeigt, wie Sie E-Medien auf verschiedenen Geräten nutzen können. Neben technischen Neuerungen werden auch häufige Supportanfragen von Bibliothekskundinnen und Bibliothekskunden sowie deren mögliche Lösung besprochen.

Die Refresher-Schulung ist praxisorientiert und bietet Raum für Ihre Fragen.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie können Bibliothekskundinnen und Bibliothekskunden bei der Nutzung von E-Medien über die ebookplus-Plattform beraten und einfache Supportanfragen selbst beantworten.
  • Kursleitung: Andrea Dietiker, Geschäftsleitung ebookplus-Verbund
  • Kursdaten:
    • Mittwoch, 10. Mai 2017, 09:00 - 12:30 Uhr (Frühjahrstermin) oder
    • Mittwoch, 18. Oktober 2017, 09:00 - 12:30 Uhr (Herbsttermin)
    Bitte melden Sie sich für Kurs A (Frühjahrstermin) oder B (Herbsttermin) separat an.
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Für ebookplus-Partnerbibliotheken entstehen keine Kurskosten. Ansonsten verrechnen wir: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 12 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die in einer Partnerbibliothek des Medienverbundsebookplus arbeiten und ihr Wissen rund um die Nutzung von ebookplus auffrischen wollen sowie Bibliotheksmitarbeitende, die neu mit ebookplus arbeiten.

Online Anmeldung

Kurs 17: ebookplus – Poweruser-Schulung (12.05.2017 + 20.10.2017)

Sind Onleihe, ePub, Adobe-ID und DRM für Sie keine Fremdwörter? In der Poweruser-Schulung erhalten Sie einen vertieften Einblick in die Funktionen und die neuesten Entwicklungen der Onleihe. Sie bearbeiten Supportanfragen von Kundinnen und Kunden mit Hilfe einer Supportcheckliste. Zudem erarbeiten Sie Vermittlungsangebote für verschiedene Zielgruppen.

Die Poweruser-Schulung ist praxisorientiert und bietet Raum für Ihre Fragen.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie kennen Lösungsstrategien für Supportanfragen von Kundinnen und Kunden und können das E-Medien-Angebot zielgruppenspezifisch vermitteln.
  • Kursleitung: Andrea Dietiker, Geschäftsleitung ebookplus-Verbund
  • Kursdaten:
    • Freitag, 12. Mai 2017, 09:00 - 12:30 Uhr (Frühjahrstermin) oder
    • Freitag, 20. Oktober 2017, 09:00 - 12:30 Uhr (Herbsttermin)
    Bitte melden Sie sich für Kurs A (Frühjahrstermin) oder B (Herbsttermin) separat an.
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Für ebookplus-Partnerbibliotheken entstehen keine Kurskosten. Ansonsten verrechnen wir: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 12 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die in einer Partnerbibliothek des Medienverbunds ebookplus arbeiten und ihr Wissen rund um die Onleihe und die Vermittlung von E-Medien vertiefen wollen.

Online Anmeldung

Kurs 18: ebookplus: Neues aus der Onleihe & dem ebookplus-Verbund (13.09.2017)

Welche Neuerungen wurden bei der Onleihe eingeführt oder sind geplant? In der Schulung erhalten Sie einen Überblick über neue Funktionen, Benutzungsoberflächen, Apps und Unterstützungsangebote der Onleihe. Im Praxisteil können Sie die Neuerungen selbst ausprobieren.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie kennen aktuelle Angebote und Entwicklungen im Bereich der Onleihe und dem ebookplus-Verbund und können diese für den eigenen Bibliotheksalltag bewerten.
  • Kursleitung: Asita Krebs, Onleihe SBD.bibliotheksservice AG, Andrea Dietiker, Geschäftsleitung ebookplus-Verbund
  • Kursdaten: Mittwoch, 13. September 2017, 09:00 - 12:30 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Für ebookplus-Partnerbibliotheken entstehen keine Kurskosten. Ansonsten verrechnen wir: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 12 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die in einer Partnerbibliothek des Medienverbunds ebookplus arbeiten und sich über neue Entwicklungen der Onleihe informieren möchten.

Online Anmeldung

Kurs 19: Präsentation und Vermittlung von E-Medien in der Bibliothek (29.11.2017)

Das physische Medienangebot erschliesst sich dem Bibliothekskunden beim Stöbern durch die Bibliothek recht schnell. Für diese "klassische" Medienpräsentation existieren zahlreiche Möglichkeiten und Modelle, auf die in der Bibliothekspraxis zurückgegriffen werden kann. Digitale Angebote lassen sich aber nicht einfach ins Regal stellen. Die digitalen Inhalte bleiben im Verborgenen und entziehen sich dem Blickfeld unserer Kundinnen und Kunden.

Im Rahmen dieses Nachmittagskurses haben Sie die Möglichkeit, zahlreiche in der Bibliothekspraxis erprobte Massnahmen kennenzulernen. In Workshops beurteilen Sie selbst Vermittlungskonzepte und diskutieren welche Chancen und Risiken sich dabei ergeben. Es bleibt noch Zeit, konkrete Massnahmen für Ihre eigene Bibliothekspraxis zu bewerten und zu entwickeln.

Detailinformationen

  • Kursziel: Sie kennen unterschiedliche Formen für die Präsentation und Vermittlung von E-Medien und können diese für den Einsatz im Bibliotheksalltag bewerten.
  • Kursleitung: Charlotte Frauchiger, Leiterin Team E-Medien FHNW, Andrea Dietiker, Geschäftsleitung ebookplus-Verbund
  • Kursdaten: Mittwoch, 29. November 2017, 13:30 - 17:00 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Kurskosten: Für ebookplus-Partnerbibliotheken entstehen keine Kurskosten. Ansonsten verrechnen wir: Fr. 60.– (kantonal) / Fr. 100.– (ausserkantonal)
  • Teilnehmende: max. 20 Teilnehmende
  • Zielgruppe: Bibliotheksmitarbeitende, die verantwortlich für die Vermittlung und Präsentation von E-Medien sind.

Online Anmeldung

Kultur macht Schule

Kurs 20: Save the Date: 1. Aktionstag Kultur macht Schule & Bibliotheken Austausch – Best-Practice – Entwicklung neue Angebote (21.09.2017)

"Kultur macht Schule" ermöglicht Kindern und Jugendlichen an Aargauer Schulen die Auseinandersetzung mit kulturellen Themen und bietet Einblick in die künstlerische Praxis. In den Jahren 2017 bis 2019 liegt ein besonderer Schwerpunkt des Programms im Bereich Bibliotheken. Dadurch soll die Zusammenarbeit von Schulen und Bibliotheken gestärkt und ausgebaut werden. Rund zehn Bibliotheken konnten bereits in diesem Jahr erste Erfahrungen sammeln.

Austausch, Best-Practice und die Entwicklung neuer Angebote stehen im Fokus des 1. Aktionstags. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir neue Angebote/Formate entwickeln, die Sie im Rahmen des Programms „Kultur macht Schule“ ab 2018 den Schulen anbieten können. Best-Pratice-Beispiele unterstützen Sie beim kreativen Entwicklungsprozess.

Detailinformationen

  • Kursleitung: Team Kultur macht Schule; Andrea Fischler, Leiterin Bibliothek Möhlin; Jasmin Leuze, Bibliotheksförderung Kanton Aargau
  • Kursdaten: Donnerstag, 21. September 2017, 13:30 - 17:00 Uhr
  • Kursort: Aarau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Behmen, Sitzungszimmer 0.12
  • Zielgruppe: Bibliotheken, die an einem Erfahrungsaustausch interessiert sind und/oder ab 2018 Angebote für Kultur macht Schule anbieten möchten.

Online Anmeldung

Weiterbildungskurs anmelden

Die Bibliotheksförderung und die Aargauische Bibliothekskommission bietet für Mitarbeitende in allgemein öffentlichen und kombinierten Gemeinde- und Schulbibliotheken Weiterbildungskurse an.

Voraussetzungen

  • Arbeit in einer allgemein öffentlichen und kombinierten Gemeinde- oder Schulbibliothek.

Ablauf

  • Schritt 1: Die Anmeldung ist kostenpflichtig verbindlich. Melden Sie sich mit dem Online-Anmeldeformular.
  • Es gilt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei Überschreitung der maximalen Teilnehmerzahl ist die Teilnahme pro Bibliothek auf eine Person beschränkt. Mitarbeitende aus Aargauer Bibliotheken werden bevorzugt berücksichtigt. Es wird eine Warteliste geführt. Die Kurse finden nur statt, wenn sich genügend Personen angemeldet haben.
  • Schritt 2: Ca. 14 Tage vor Kursbeginn erhalten Sie eine definitive Kursbestätigung mit Angaben zum Kursort. Sollten Sie keine Nachricht erhalten, melden Sie sich bitte bei der Bibliotheksförderung. Tel. 062 835 23 08.
  • Schritt 3: Bei einer Abmeldung gelten folgende Konditionen: Ab einem Monat vor Kursbeginn werden Fr. 20.00 Bearbeitungsgebühr verrechnet. Ab einer Woche vor Kursbeginn wird die Hälfte der Kurskosten verrechnet. Erfolgt die Abmeldung am Kursvortag oder gar nicht, muss der gesamte Betrag bezahlt werden.
  • Schritt 4: Nach erfolgtem Kurs werden Ihnen die Kursgebühren in Rechnung gestellt.

Fristen & Termine

Eine Anmeldung ist ab Erscheinen des Weiterbildungsprogramms bis zum Kursbeginn jederzeit möglich. Die Anmeldung ist kostenpflichtig verbindlich.

Bei einer Abmeldung gelten folgende Konditionen: Ab einem Monat vor Kursbeginn werden Fr. 20.00 Bearbeitungsgebühr verrechnet. Ab einer Woche vor Kursbeginn wird die Hälfte der Kurskosten verrechnet. Erfolgt die Abmeldung am Kursvortag oder gar nicht, muss der gesamte Betrag bezahlt werden.

Kosten

Die Kurskosten differenzieren zwischen Teilnehmenden aus Aargauer Bibliotheken und Teilnehmenden aus ausserkantonalen Bibliotheken. Siehe einzelne Kurse. Das Kursgeld wird nach dem Kurs in Rechnung gestellt.

Formulare & Online-Dienstleistungen