Europäische Tage des Denkmals

Im Aargau haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit an den Europäischen Tagen des Denkmals Baukultur hautnah zu erleben.

Die Denkmaltage finden in 50 europäischen Ländern statt. In der Schweiz ist für die landesweite Koordination die Nationale Informationsstelle zum Kulturerbe (öffnet in einem neuen Fenster) (NIKE) zuständig.

Die Kantonale Denkmalpflege Aargau stellt für jedes zweite Septemberwochenende gemeinsam mit der Kantonsarchäologie, externen Institutionen, Fachleuten und Hauseigentümern ein vielfältiges Führungsprogramm zusammen.

Die Denkmaltage werden im Kanton Aargau seit 1994 – damals noch unter dem Titel "Tag der Kulturgüter" – durchgeführt. Die NIKE gibt allen Kantonen jeweils ein einheitliches Thema vor.

Europäische Tage des Denkmals 2018

Decke im restaurierten Speisesaal des Hotels Bad Schwanen, Ennetbaden

Herzlich Willkommen!

Am Wochenende vom 22./23. September startet die 25. Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals mit dem Motto "Ohne Grenzen". Anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens lädt Sie die Kantonale Denkmalpflege im Kulturerbejahr 2018 in die Bäder von Baden ein.

Die Thermalquellen ziehen seit jeher Gäste aus aller Welt an. Die einmalige Geschichte widerspiegelt sich heute noch in den prächtigen Gasthäusern. Zum vielfältigen Programm tragen auch Angebote weiterer Institutionen bei, darunter der Kantonsarchäologie, des Historischen Museums Baden und des Museums Langmatt. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen Architekten, Restauratorinnen und private Eigentümer einmalige Einblicke in ihre Arbeit.

Informieren Sie sich am Infostand der Kantonalen Denkmalpflege über unsere Arbeit und melden Sie sich da für zahlreiche Führungen an!

Die Denkmaltage bieten im ganzen Kanton ein abwechslungsreiches Programm. Weitere kulturelle Institutionen und Private sind mit spannenden Angeboten involviert.

Aargauer Programm der Denkmaltage 2018 (PDF, 15 Seiten, 5.0 MB)

Entdecken Sie spannende Baukultur im Kanton Aargau!

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Vergangene Denkmaltage

2017: Macht und Pracht

Die 24. Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals standen unter dem Motto "Macht und Pracht". Burgen und Schlösser repräsentieren durch ihre Lage, Grösse und Ausstattung den Herrschaftsanspruch oder die wirtschaftliche Kraft ihrer Erbauer. Kathedralen und Klöster verweisen auf eine überirdische Macht und markieren den Anspruch der Kirche auf religiösen und weltlichen Einfluss.

Die Veranstaltungen der Kantonalen Denkmalpflege fanden 2017 erstmals konzentriert an einem Tag und einem Standort - in Laufenburg - statt; weitere Angebote von externen Partnerinstitutionen bereicherten das kantonale Programm vielseitig.

2016: Oasen

Die 23. Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals stand unter dem Motto "Oasen" und schloss damit inhaltlich an das Gartenjahr 2016 – Raum für Begegnungen an.

Schützenswerte Orte der Ruhe, der Entspannung und Erholung wurden ins Scheinwerferlicht gerückt. Von historischen Gärten, Landschaftsparks und urbanen Plätzen über Friedhöfe, Landsitze und Gartenstadt-Siedlungen bis zu gestalteten Firmenarealen, botanischen Gärten und Kulturlandschaften sollen sich die vielfältig vorhandenen Freiräume einem breiten Publikum erschliessen. Sie alle funktionieren als Oasen im Alltag und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität.

Programm Kanton Aargau (PDF, 1.8 MB)