zurück

Kulturerbetag Zofingen

Im Aargau beteiligen sich die kantonalen Kulturinstitutionen an der nationalen Kampagne zum "Europäischen Jahr des Kulturerbes" und laden die Aargauer Bevölkerung ein, ihr kulturelles Erbe in den Dörfern, Städten und Regionen neu zu entdecken.

Start
Ende
Ort Zofingen

Auf Erkundung durch die Jahrtausende

Schutzbauten über den römischen Mosaiken.
Foto: Kantonsarchäologie Aargau, Béla Polyvás; © Kanton Aargau

Anlässlich des Kulturerbejahres 2018 veranstaltet die Kantonsarchäologie zusammen mit weiteren Partnern vier Kulturerbetage in vier Regionen des Aargaus:

  • Zofingen im Berner Aargau
  • Boswil im Freiamt
  • Schneisingen in der Region Baden/Zurzibiet
  • Mumpf im Fricktal

Das facettenreiche und teils unbekannte Kulturerbe soll auf persönliche und lustvolle Weise zu erleben sein − getreu dem Motto "Den Aargau neu entdecken": www.ag.ch/kulturerbe2018

Mitmachen, miterleben, miteinanderreden

Am Kulturerbetag in Zofingen zeigt die Kantonsarchäologie mit ihren Partnern an Ständen und mit Führungen kulturgeschichtliche Leckerbissen. So sind zum Beispiel die Schutzbauten für die römischen Mosaike die ältesten, noch stehenden Schutzbauten in Europa. Mehr dazu und zu den römischen Überresten lassen sich in Führungen erfahren, wo ebenfalls Originalfunde zu sehen sind. Führungen im Museum sowie alte Urkunden und Dokumente zeigen ein Stück Zofinger Geschichte. Ausserdem kann man den Pulver- und den Strecketurm von innen besichtigen. Auch die Sinne sollen angesprochen werden: es gibt römisches Essen zu degustieren oder mehrere Workshops zum Ausprobieren. Verpflegungsstände sorgen für das leibliche Wohl.

Detailinformationen

Durchführungbei jeder Witterung
Weitere Infosfolgen
Partnerinnen und Partner
  • Stadt Zofingen
  • Denkmalpflege
  • Bibliothek und Archiv Aargau
  • Abteilung Raumentwicklung
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück