Fachhochschule Nordwestschweiz

Die 2006 gegründete Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) vereinigt heute neun ehemals kantonal respektiv bikantonal geführte Fachhochschulen. Sie hat ihren Hauptsitz in Brugg-Windisch.

Die FHNW umfasst neun Hochschulen in den Kantonen Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt sowie Solothurn und zählt mit derzeit mehr als 11`000 immatrikulierten Studierenden zu den drei grössten Fachhochschulen der Schweiz. Sie hat ihren Betrieb 2006 aufgenommen und hat seither ihre Angebote an wenigen, grossen Standorten konzentriert.

Der Kanton Aargau hat seine bisher in Aarau, Baden, Brugg, Windisch und Zofingen verteilten Standorte der Fachhochschule Nordwestschweiz in einem erweiterten Campus in Brugg-Windisch zusammengefasst. Dieser umfasst rund 3'200 Studierende und 1'000 Mitarbeitende. Das Investitionsvolumen von Kanton und Fachhochschule Nordwestschweiz belief sich auf rund 330 Millionen Franken.

Weitere Informationen: Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) (öffnet in einem neuen Fenster)