Campus Brugg-Windisch

Am Hauptsitz der vierkantonalen Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) errichtete der Kanton Aargau den Campus Brugg-Windisch. Mit einem Investitionsvolumen von rund 400 Millionen Franken zählt er heute rund 3'500 Studierende und rund 950 Mitarbeitende. Die Inbetriebnahme erfolgte im Herbst 2013.

Luftaufnahme des Campus-Neubau hinter den Bahngeleisen des Brugger Bahnhofs
Der Campus-Neubau ist das Herzstück des Campus Brugg-Windisch. © Vision Mitte

Campus in Kürze

Sicht auf den Hauptsitz der FHNW.
© Vison Mitte

Mit dem Campus wurden 2013 sämtliche Aargauer Fachhochschulstandorte in Brugg-Windisch konzentriert. Daraus ergeben sich optimale Studienbedingungen und Synergien mit anderen Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft. Der Standort Brugg-Windisch beherbergt heute die vierkantonale Hochschule für Technik, die Aargauer Standorte der Pädagogischen Hochschule, die Hochschule für Wirtschaft sowie den Hauptsitz der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Weitere Informationen: Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) (öffnet in einem neuen Fenster)

Das Gesamtinvestitionsvolumen für die Errichtung des Campus belief sich auf über 400 Millionen Franken. Der Kanton Aargau investierte zusammen mit der FHNW 320 Millionen Franken, die Standortgemeinden Brugg und Windisch sowie Private tätigten Investitionen in der Höhe von 80 Millionen Franken.