Höhere Berufsbildung & Weiterbildung

Die höhere Berufsbildung vermittelt Qualifikationen, die zum Ausüben einer anspruchs- und verantwortungsvollen Berufstätigkeit erforderlich sind. Sie versorgt die Wirtschaft mit ausgewiesenen Fachkräften.

Die höhere Berufsbildung ermöglicht Berufsleuten mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder einem gleichwertigen Abschluss eine Spezialisierung und ein Vertiefen ihres Fachwissens. Sie vermittelt zudem Qualifikationen im Bereich der Unternehmensführung.

Die Ausbildungsgänge der höheren Berufsbildung sind kompetenz- und arbeitsmarktorientiert. Anwendungsbezogenes Lernen, die schnelle Umsetzung neuer Fachkenntnisse und ein hoher Innovationsrhythmus werden gezielt gefördert. Zur höheren Berufsbildung zählen sowohl eidgenössische Prüfungen (Berufsprüfung und höhere Fachprüfung) als auch Bildungsgänge an höheren Fachschulen (HF). Für die eidgenössischen Prüfungen erstattet der Kanton Aargau bis Ende 2017 die Prüfungsgebühren zurück. Ab dem 1. Januar 2018 wird die vom Staatsekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) geplante Subventionierung der Vorbereitungskurse auf eidg. Berufs- und höhere Fachprüfungen in Kraft treten.

Informationen des SBFI für Teilnehmende (öffnet in einem neuen Fenster)

Die Bildungsgänge an höheren Fachschulen werden gemäss interkantonaler Vereinbarung über Beiträge an die Bildungsgänge der höheren Fachschulen (HFSV) unterstützt.

Angebote von Höheren Fachschulen (HF)